Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Murtal: Red-Bull-Festspiele am Red-Bull-Ring!

Murtal: Red-Bull-Festspiele am Red-Bull-Ring!Montag, 2. Juli 2018

Was war das für ein Formel-1-Wochenende auf dem Red-Bull-Ring  in Spielberg! Ausgerechnet Max Verstappen, jener junge Fahrer aus den Niederlanden, der von Kollegen, Experten und Medien immer wieder für seinen ungestümen und zuweilen rücksichtslosen Fahrstil gerügt wird, sorgte am Sonntag für den ersten Heimsieg des Red-Bull-Rennstalls in der Königsklasse des Motorsports.

Wenig verwunderlich waren die ersten Worte des 20-Jährigen nach dem Überqueren der Ziellinie: "Das ist großartig! Vor all diesen Fans auf dem Red Bull Ring - mit einem Red Bull. Großartig!" Immerhin musste der Niederländer bis zum Schluss zittern und vor allem sehr sorgsam fahren, um seinen insgesamt vierten Gran-Prix-Sieg einzufahren: Seine Hinterreifen waren im Finish in sehr bedenklichem Zustand, gefühlvolles Fahren mit Verstand war also gefragt – und Verstappen bewies, dass er das – entgegen der Meinung vieler Beobachter – auch kann!

Überblücklich mit dem Lauf der Dinge war naturgemäß Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz, der selbstverständlich bei "seinem" Rennen vor Ort mitfieberte und den Heimtriumph vor dem Boxeneingang mit der Teamcrew feierte.

Auf die beiden weiteren Podestränge fuhren die Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel. Der Deutsche übernahm damit wieder die WM-Führung, er liegt nun exakt einen Punkt vor Lewis Hamilton, der in Spielberg ebenso wie sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas ausschied. Ein wahres Debakel also für die „Silberpfeile“ - und das, wo sie im Qualifying am Samstag so überlegen und damit die Top-Favoriten für den Rennsieg waren!

In die Wertung kam auch noch der Franzose Pierre Gasly, der seinen Toro-Rosso-Boliden auf Platz 11 steuerte. Ausgeschieden sind hingegen sein Teamkollege Brendon Hartley aus Neuseeland und der zweite Red-Bull-Mann, Daniel Ricciardo aus Australien.

Sehen lassen konnte sich übrigens das Publikumsinteresse: Insgesamt 185.000 Zuschauer verfolgten über das Rennwochenende die Action auf dem Red-Bull-Ring. Unter die begeisterten Besucher mischten sich nicht wenige Prominente, allen voran Österreichs Ski-Superstar Marcel Hirscher. 

Text: Max Frey
Foto: Red Bull Content Pool Charles Coates/Getty Images


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2018 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG