Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

ASFINAG startet mit Lehrlings-Tagen in neues Ausbildungsjahr

ASFINAG startet mit Lehrlings-Tagen in neues Ausbildungsjahr Donnerstag, 6. September 2018

Für sechs junge Menschen heißt es ab sofort: Mit einer ASFINAG Lehre in eine gesicherte Zukunft bei einem Top-Arbeitgeber. Mit speziell auf sie zugeschnittenen Lehrlings-Tagen in der Autobahnmeisterei Bruck in der Steiermark starteten die neuen ASFINAG Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am 3. und 4. September ihre Ausbildung. Ihre Lehren absolvieren sie auf dem kaufmännischen und elektronischen Sektor in den Bundesländern Wien, Steiermark und Kärnten. Im Vordergrund der beiden Tage standen das gegenseitige Kennenlernen und Workshops rund um die breit gefächerten Aufgabenbereiche der ASFINAG. „Als wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen ist es für uns selbstverständlich, jungen Menschen eine Ausbildung anzubieten“, sagt Anna Wallner, Lehrlingsbeauftragte in der ASFINAG. Fünf Lehrberufe stehen zur Auswahl: Bürokaufmann/-frau, Finanz- und Rechnungswesen Assistenz sowie IT-Technik und -Informatik und Elektrotechnik. „Mit Niederlassungen in allen Bundesländern haben wir die besten Voraussetzungen, um österreichweit Lehrstellen ausschreiben zu können“, so Lehrlingsexpertin Wallner. Derzeit arbeiten rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen. Mit der 2017 gestarteten Lehrlingsinitiative verfolgt die ASFINAG zwei zentrale Ziele. Anna Wallner: „Um den Jugendlichen eine solide Ausbildung zu geben, ist es uns wichtig, Berufsbilder anzubieten, die am Markt gefragt und gebraucht sind. Und damit wir nachhaltig erfolgreich sind, wollen wir bis zum Jahr 2020 die Anzahl der Auszubildenden stufenweise auf ein Prozent der Gesamtbelegschaft erhöhen.“

Das ist die ASFINAG

1982 gegründet, ist die ASFINAG eine Gesellschaft des Bundes. Ihre Hauptaufgaben sind Planung, Bau, Erhaltung und Betrieb sowie die Finanzierung und Bemautung des rund 2.200 Kilometer langen Autobahnen- und Schnellstraßen-Netzes in Österreich. Mit Bürostandorten in Graz, Innsbruck, Salzburg, Ansfelden, Zirl und Wien, 43 Autobahnmeistereien sowie zehn Verkehrsmanagement-Zentralen kümmert sich die ASFINAG um alle Belange rund um den Straßenbetrieb, -bau und die Verkehrssicherheit. Die ASFINAG ist rein kundenfinanziert, das bedeutet, sie finanziert sich ausschließlich über die Einnahmen durch Vignette und Maut. Alle Einnahmen sind zweckgebunden und fließen wieder in die Erhaltung und den Neubau.


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2018 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG