Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Mur-Challenge 2018

Mur-Challenge 2018Dienstag, 18. September 2018

Mit Stolz blicken die Veranstalter und Organisatoren Herr Max Klarmann (Präsident der ARGE Mur-Challenge und Geschäftsführer Arkadenhof Leoben), Herr Hans Köstner (Tourismuslegende) und Herrn Christoph Honc (Stellv. Obmann des Brucker Wassersportclub und Inhaber der Gartengestaltung Honc) auf das äußert gelungene Mur-Challenge-Wochenende zurück.

Das Ziel, der am vom 14.09. bis 16.09.2018 stattgefundenen Wassersportveranstaltung, ist die Belebung der Mur-Region und des Mur-Tourismus und die Integration und Zusammenarbeit regionaler und nationaler Wassersportvereine zur Förderung und Attraktivierung des Wassersports entlang der Mur. Diesem Ziel sind die Veranstalter und die Tourismusregionen Leoben und Murtal ein großes Stück nähergekommen. Dies spiegelt sich auch in Worten von Herrn Robert Herzog, GF des Tourismusverbandes Leoben, als großen Befürworter dieses Projektes wider.

Die ARGE Mur-Challenge ist begeistert am Samstag, dem 15. September 2018, mehr als 150 nationale sowie auch internationale Teilnehmer und über 100 angemeldete Boote aller Art (Kajak, Skijak, SUP, Rafts, 2er Kajaks, 1er- und 2er Kanadier) im Zuge der Keli-Mur-Challenge in den verschiedenen Bewerben des Rey-Mini-Marathons (14km), Marathons (45km) und Halbmarathons (18km) verzeichnen zu können. Von Großlobming auf dem Campingplatz Murinsel Hopf, wo die Teilnehmer mit einem Paddlerfrühstück von Transgourmet Spielberg unter der Leitung von Josef Röck begrüßt wurden, über die Murinsel St. Michel wo zum Overrun und Labung von Gemeinden und dem Herzbergland gerufen wurde bis nach Leoben stand alles im Zeichen der Keli-Mur-Challenge 2018. Sichtlich begeistert sind auch die Teilnehmer, die die Attraktivität der Mur und das herrliche Ambiente der Mur-Regionen sowie die gut organisierte Veranstaltung hervorheben. Vom Genusspaddler bis hin zum Leistungssportler, die wunderschöne Mur bietet für jeden die passende, erfrischende und sportliche Herausforderung.

Auch Olympiateilnehmerin, Yvonne Schuling, war begeistert und übernahm stolz Ihren Preis für den 2. Platz in der Kategorie K1 Frauen/Marathon. Die Mur-Challenge war weiters austragende Veranstaltung der Steirischen Meisterschaften im Marathon über 45 km mit Start in Großlobming mit den 3 Kategorien aus Frauen, Männern und Jugendlichen wo sich der KC Graz und der Brucker Wassersportclub über Stockerlplätze freuen durften. Ein weiters Highlight bot auch die Austragung der Österreichischen Meisterschaften im Skijak. Auch Familie Judmaier und Herrn Zechner durften die zahlreichen Sponsoren der ARGE-Mur-Challenge ihre Urkunden und Preise für die ausgezeichnete sportliche Leistung überbringen. Challenge-Gewinner der Keli-Mur-Challenge ist Herr Herbert Hinterbichler, vom Paddelclub Edelweiss. Er war es, der der mittleren Durchschnittsgeschwindigkeit aller Teilnehmer, die durch das Ziel in Leoben paddelten, am nächsten kam.

Die besondere Herausforderung der Keli-Mur-Challenge war es nicht nur der schnellste zu sein, auch der Mur-Genießer ist Gewinner. Dies sieht auch der Sponsor Energie Steiermark so, die auf ressourcenschonende Energieerzeugung und -bereitstellung sowie auf die Förderung des Murwassersports und des Tourismus als wichtiger Partner und Unterstützer der Keli-Mur-Challenge zur Seite steht. AquaLux Therme Fohnsdorf lädt jeden Teilnehmer nach der sportlichen Herausforderung zur Erholung ein. Eine wunderbare Möglichkeit für alle das Murtaler Wasser noch auf ganz andere entspannte Art und Weise zu genießen. Darüber besonders freuen, den Gutschein im Starterpaket erhalten zu haben, werden sich sicherlich die schnellsten Teilnehmer der Keli-Mur-Challenge 2018. Unter den Frauen ist Gerda Schlöglmann in der Kategorie K1 mit einer Zeit von 2:26:49 als erste in Leoben eingetroffen und unter den Männern ist es Tim Frait, der sich mit 2:27:24 ins Ziel nach Leoben gepaddelt hat.

Besonders stolz ist die ARGE Mur-Challenge über die Anwesenheit von Herrn Dipl.-Ing. Dr. Peter Kaltenegger. Der EU-Beauftrage und Referent für den ländlichen Raum hat selbst am Marathon teilgenommen und spricht bei der Siegerehrung am Hauptplatz wiederholt seine Unterstützung für dieses Projekt, auch im internationalen Bereich, aus.

Bereits am Freitag bot die Mur nach dem Sprint-Rennen im Zielbereich Leoben einiges an Genuss. In abendlicher Kulisse lud die Freiwillige Feuerwehr Leoben unter Leitung von Franz Krammer zur Licht- und Wassershow: „Fantastic Mur Drops“ ein. Ein grandioses Schauspiel, das den Zauber der Mur, das Fließen des Wassers aber auch die Kraft, Geduld und Beständigkeit der Mur versinnbildlichte.

Durchgehend sicherheitstechnisch und organisatorisch unterstützend im Einsatz waren die Gemeinden Lobmingtal, St. Stefan, St. Michael und die Stadt Leoben, die Freiwilligen Feuerwehren und ihre Wasserdienste sowie die Wasserrettung Leoben.

Auch am Sonntag, freute sich die ARGE Mur-Challenge am Bootshaus in Leoben über zahlreiche Paddelsportinteressierte und Wassersportbegeisterte, die dort die Möglichkeit hatten, auch mal anzupaddeln und den Wassersport kennen zu lernen.

Ganz im Sinne des „Anpaddelns“ steht auch der 1. Mai 2019. An diesem Tag werden alle Mur-Wassersportliebhaber wieder auf der Camping-Murinsel nicht nur von der herrlichen Mur sondern auch mit neuem Programm und Veranstaltungshinhalten begeistert.

Nähere Infos sowie die Ergebnisse der Keli-Mur-Challenge 2018 finden Sie unter www.mur-challenge.at


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2018 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG