Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

„Mei liabste Weis“ live am 13. Oktober in ORF 2

„Mei liabste Weis“ live am 13. Oktober in ORF 2Donnerstag, 11. Oktober 2018

Franz Posch zu Gast in der Knappenalm in Rohrmoos bei Schladming
In der bekannten Sportmetropole im steirischen Ennstal treffen sich dieses Mal die Musikantinnen und Musikanten, um gemeinsam mit Franz Posch die Wünsche des Fernsehpublikums und der Besucher in der Knappenalm zu erfüllen. Schladming, heuer Auftaktgemeinde für den Österreichischen EU-Vorsitz, ist vor allem für seine Wintersportattraktionen bekannt - als Austragungsort der Alpinen Skiweltmeisterschaften 1982 und 2013 sowie der Winter Special Olympics 1993 und 2017.

Schladming ist vor allem für seine Wintersportattraktionen bekannt. Die Region zwischen Planai und Dachstein hat aber auch in allen anderen Jahreszeiten, ganz speziell im Herbst, viel zu bieten. Und so ist Franz Posch gemeinsam mit seinen Musikantinnen und Musikanten diesmal in der Knappenalm in Rohrmoos bei Schladming zu Gast, wo er einmal mehr die musikalischen Wünsche des Fernsehpublikums und der Besucherinnen und Besucher live erfüllen wird. Die Sendung – zu sehen am Samstag, dem 13. Oktober 2018, um 20.15 Uhr in ORF 2 – ist eine Produktion des ORF-Landesstudios Tirol.

Bei „Mei liabste Weis“ gibt es viel zu hören und zu sehen von der traditionellen Seite der Gegend rund um die Sportmetropole im Oberen Ennstal: über die wetterfesten „Schladminger“, eine Lodenjacke mit Geschichte, oder über den religiösen und kulinarischen „Wettstreit“ zwischen dem „katholischen“ und dem „evangelischen“ Schladming – was sich auch kulinarisch in „Mei liabste Speis“ niederschlägt. In Schladming gibt es neben der katholischen auch eine starke evangelische Gemeinde. Das hängt mit der Bergbauvergangenheit und dem Knappenwesen zusammen. Die beiden Bekenntnisse haben auch Auswirkungen auf die Kulinarik: So gibt es die Tradition der Evangelischen und der Katholischen Krapfen. Elfriede Schrempf, Bäuerin am Fresoldhof, ist evangelisch. Ihre älteste Tochter hat aber auf einen „katholischen“ Hof geheiratet – beide Krapfen werden aufgetischt.

Folgende Musikgruppen sorgen diesmal bei der „liabsten Weis“ mit Franz Posch für Stimmung mit Tradition und erfüllte Musikwünsche des Publikums: die Wetterloch-Blos, die Rossfeld-Musi, Lenzbleamal und die Kreuzsaiten Musi. Unser Fotograf von murtalinfo Kevin Geißler ist wieder vor Ort um das Geschen wieder Bildhaft festzuhalten.

Weitere Informationen zur Sendung bietet das Internet unter tirol.ORF.at, das Rezept zur „Liabsten Speis“ gibt es auch in der „ORF nachlese“ zum Nachkochen.

Im Bild: Franz Posch und Elfriede Schrempf vom Fresoldhof in Preunegg, Schladming mit "Evangelischen“ (li.) und „Katholische“ Krapfen (re.) Mei Liabste Speis
Fotocredit: ©
ORF/Franz Neumayr


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2018 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG