Murtalinfo
Suche nach Unernehmen oder Produkte/Dienstlesitungen suchen
Newsletter Facebook Xing RSS
News

Murtal: „Gemma Modelleisenbahn schauen!“

Murtal: „Gemma Modelleisenbahn schauen!“Freitag, 7. Dezember 2018

Traditionelles im Advent seit 50 Jahren die Modelleisenbahn Knittelfeld „Ganz nah am Original“
 
„Gemma Modelleisenbahn schauen!“ Genau so lautet seit nun schon 50 Jahren das Motto einer Vielzahl unserer Besucher zur Adventzeit. Durch stetige Weiterentwicklungen in den Bereichen Landschaftsbau und Technik, kann dem interessierten Besucher Jahr für Jahr etwas Neues geboten werden.
 
Das Jahr 2018 stand natürlich voll und ganz im Zeichen des 50 jährigen Vereinsbestehens, neben der diesbezüglichen Festveranstaltung vom 19 bis 21 Oktober – die äußerst gut besucht war – wurde auch ein Sonderheft aufgelegt. In diesem wird die Geschichte der Modelleisenbahn Knittelfeld von den Gründungsjahren bis ins Jahr 2018 genauestens beschrieben, technische Details sowie Hintergrundgeschichten preisgegeben. Dieses Heft kann an den Ausstellungstagen bei uns im Keller, sowie über unsere Homepage erworben werden.
 
Neben den Aktivitäten rund um die 50 Jahrfeier, wurde natürlich auch wieder einiges „gewerkelt“. Sämtliche fahrbaren Straßenfahrzeuge wurden teilweise neu gebaut oder einem kompletten Umbau unterzogen. Der Hintergrund für diese Maßnahme war relativ einfach, die meisten dieser Autos waren durch den Fahrbetrieb über mehrere Jahre bereits sehr mitgenommen. Sowohl äußerlich als auch mechanisch befand sich doch ein Großteil der Fahrzeuge in einem bereits bedauernswerten Zustand, So wurden ca. 30 neue Fahrzeuge jeglicher Art gebaut, damit sie in den nächsten Jahren ihre Runden auf unserer Anlagen drehen können.
 
Neben den Neuerungen rund um den Straßenverkehr, kann dem Besucher auch der eine oder andere kleinere Umbau in der Landschaftsgestaltung präsentiert werden. In erster Linie ist hier die Neugestaltung des Bauernhofs in der Nähe des Stausees in Neuberg zu erwähnen. Dieser Bauernhof, erstrahlt nun ganz im Erscheinungsbild eines Hofes, wie es ihn auch im Murtal des Öfteren gibt. Aber auch auf den Schienen sind wie immer einige Veränderungen erkennbar. So wird etwa ab Dezember zu den Ausstellungstagen ein neuer Fahrplan in unseren Kellerräumlichkeiten gefahren. Dieser ermöglicht dem Besucher in kurzer Zeit in die Eisenbahngeschichte Österreichs einzutauchen. Von der schnaufenden Dampflok, über den Railjet bis hin zu den neuesten Vectron Lokomotiven wird unserem Publikum ein breites Spektrum an Zügen präsentiert.  Alles in allem wartet die Modelleisenbahn Knittelfeld im Dezember wieder mit einigen Neuerungen auf Sie!  
 
Öffnungszeiten 2018 
08. und 09. Dezember 15. und 16. Dezember 22.,23., 24.,und 26 Dezember
sowie 05. und 06. Jänner 2019
jeweils von 10 bis 17 Uhr
 
Die seit 1968 bestehende Modellbahnanlage präsentiert sich auf einer Fläche von 160m2. Seit der Gründung des Vereins wurden ca. 200.000 freiwillig geleistete Arbeitsstunden in die Gestaltung der Anlage und der Anlagenräume investiert.
 
Auf einer verbauten Gleislänge von 700m, stehen für die Betriebsabwicklung 5 Bahnhöfe zur Verfügung. Das Spektrum der Bahnhöfe reicht dabei von einfachen Durchgangsbahnhöfen, einem Verschiebebahnhof mit funktionsfähigem Abrollberg, sowie einem Hauptbahnhof mit funktionsfähiger Wagenwaschanlage. Auch eine Schmalspurbahn fügt sich liebevoll in die dargestellte Landschaft ein und zieht immer wieder, aufgrund ihres filigranen Aussehens die Blicke der Besucher auf sich.
 
Mit dem gewählten Anlagenkonzept kann dem Besucher ein dem Original entsprechender Eisenbahnbetrieb gezeigt werden. Insgesamt stehen zur Bildung der Zugsgarnituren 500 Lokomotiven und ca. 2000 Waggons zur Verfügung. Diese werden zwischen den Ausstellungstagen getauscht, wodurch dem Besucher immer wieder andere Zugszusammenstellungen präsentiert werden können.
 
Aber nicht nur die Züge durchfahren die liebevoll und bis ins kleinste Detail ausgestaltete Modellbahnlandschaft. Auf einem sich mittlerweile über die ganze Anlage erstreckenden Straßennetz (100m) ziehen Autos ihre Runden. Mithilfe eines selbst entwickelten Steuerungssystems werden die einzelnen Autos entsprechend ihrer Verwendung über das Straßennetz geleitet. Sie berücksichtigen dabei Vorrangregeln, halten vor Ampeln und blinken zeitgerecht vor dem geplanten Abbiegen. Eindrucksvoll wird auch ein Feuerwehreinsatz mit den dazu gehörenden Fahrzeugen in Szene gesetzt. Und zur Abrundung des Gesamtkunstwerkes wird pünktlich von Tag- auf Nachtbetrieb inkl. Dämmerung umgestellt.
 
Erleben Sie eine kleine faszinierende Welt die ihrem Original in nichts nachsteht. Ganz nahe am Original!


« zurück

Wählen Sie ein Register:
Witschaft Tourismus Bildung Sport & Vereine Gemeinden
© murtalinfo 2019 | Underrain | DELPHIakademie | Werbeagentur Gössler & Sailer Mediadaten / Preise | Kontakt | Impressum | AGB | Kodex | ECG