top of page

Einzigartige Kajakfahrt: Von Apfelberg nach Aljmaš in Kroatien ist erfolgreich beendet!


Es ist soweit. Die letzte Etappe der MDD TOUR liegt vor uns. Auf geht's nach Aljmaš (Apfeldorf)

Bericht der Paddelgruppe um Christoph Honc:


Die letzten Kilometer dieser außergewöhnlichen 430 Flusskilometer langen Reise auf den Flüssen Mur, Drau und Donau wurden von den Teilnehmern in ihren Kajaks gemeistert. Eine ansteckend fröhliche Stimmung begleitet sie, während die Vorfreude auf die Ankunft in Aljmaš nach zwölf Tagen intensiver Tour spürbar ist. Beim Erreichen der Mündung der Drau in die Donau vollziehen sie den Übergang auf festen Boden, begleitet von spürbarem Enthusiasmus. Dieser Moment ist von besonderer Bedeutung, da es der gesamten Gruppe gelungen ist, die abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tour erfolgreich und gesund zu beenden.

In Aljmaš erfolgt eine offizielle Begrüßung der Teilnehmer. Frau Bürgermeisterin Kristina Knez und eine Vertreterin des Kanu- und Kajak Clubs Aljmaš heißen die Reisenden herzlich willkommen. Die Atmosphäre ist geprägt von festlichem Ambiente, und sowohl die Geschenke von Bürgermeister Harald Bergmann aus Apelberg in Knittelfeld als auch die von Christoph zu kunstvollen Blumensträußen arrangierten Blumen, die während der gesamten Tour gesammelt wurden, werden überreicht. Die Gastgeber erwidern die Geste der Gastfreundschaft und überreichen ihrerseits Präsente.

Nach einem ereignisreichen Tag wird das Zeltlager am Flussufer ein letztes Mal aufgeschlagen. Trotz der kühlen Nachttemperaturen wird eine Überraschungsparty für das Geburtstagskind Fritz gemeinsam gefeiert. Die Freude und Gemeinschaft innerhalb der Gruppe sind spürbar, und dies bildet einen gelungenen Abschluss für die Tour. Die Feier könnte bis in die Nacht hinein andauern. Nach den gemeinsam gemeisterten Herausforderungen und Abenteuern stellt sie eine unvergessliche Erinnerung dar. Ein Prost auf das Geburtstagskind und auf eine unvergessliche MDD TOUR!

Der Tag Danach: Es ist vollbracht. Eine außergewöhnliche Reise hat ihren Abschluss gefunden, bei der die Teilnehmer gemeinsam 430 Flusskilometer von Apfelberg nach Apfeldorf in ihren Kajaks zurückgelegt haben. Verschiedene Widrigkeiten, darunter lästige Insekten, haben diese Reise besonders gemacht. Die Kajaks und die Ausrüstung wurden verstaut. Der Tag neigt sich langsam dem Ende zu, und die verbleibende Gruppe genießt den letzten gemeinsamen Abend.

Die Sonne geht über dem Zeltlager an der Donau auf. Nach dem Frühstück erfolgt der Abschied voneinander. Einige Teilnehmer begeben sich auf die Heimreise, während andere noch ein Stück mit der TID, der großen europäischen Flussfahrt, weiterpaddeln.


Zurückblickend war es eine unvergessliche Tour, die die Gruppe enger zusammengeschweißt hat und sicherlich langanhaltende Erinnerungen hinterlässt. Es wird gehofft, dass die Teilnehmer mit diesen positiven Erlebnissen im Herzen und einem Lächeln auf den Lippen nach Hause zurückkehren. Die Vorfreude auf das nächste Abenteuer auf dem Wasser bleibt bestehen.

Fotocredit: Grazer Kajakclub Wikinger

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page