top of page

Erfolgreiches Erasmus+ Jahr 2023/24 am BG/BRG Judenburg: Erfolge und Highlights im Überblick

Das BG/BRG Judenburg blickt auf ein erfolgreiches Erasmus+ Jahr 2023/24 zurück. Im dritten Jahr der Erasmus+ Akkreditierung konnte die Schulgemeinschaft zahlreiche Erfolge bei der Umsetzung europäischer Werte und Visionen im Schulalltag feiern. Die Erasmus+ Schulkoordinatoren Mag. Bernd Fiechtl und Mag.a Ilse Prenn, unterstützt von der Schulleiterin Mag.a Ursula Schriefl, haben das Team erweitert und eine neue Organisationsstruktur eingeführt, um den Anforderungen der vielen Aktivitäten gerecht zu werden. Die Verantwortungen wurden an motivierte Kolleginnen und Kollegen delegiert, die diese im Schuljahr 2023/24 mit vollem Engagement erfüllten.

Das BG/BRG Judenburg feiert ein erfolgreiches Erasmus+ Jahr 2023/24 mit zahlreichen Schüleraustauschen, EU-Veranstaltungen und der Einführung des Wahlpflichtfaches „yOURope“
Das BG/BRG Judenburg feiert ein erfolgreiches Erasmus+ Jahr 2023/24 mit zahlreichen Schüleraustauschen, EU-Veranstaltungen und der Einführung des Wahlpflichtfaches „yOURope“

Durch diese Maßnahmen konnten folgende Aktivitäten umgesetzt werden:

  • 9 Schüleraustausche im Ausland (je ca. 1 Woche) mit 137 Schülerinnen und Schülern sowie 21 Lehrerinnen und Lehrern

  • 4 Schüleraustausche im Inland (je ca. 1 Woche) mit 74 Schülerinnen und Schülern sowie 9 Lehrerinnen und Lehrern

  • 2 individuelle Schüleraustausche im Ausland (mehrere Wochen) mit 7 Schülerinnen und Schülern

  • 3 individuelle Schüleraustausche im Inland (mehrere Wochen) mit 9 Schülerinnen und Schülern

  • 5 eintägige EU-bezogene Schulveranstaltungen

  • 2 Lehrerinnen- und Lehrerfortbildungen im Ausland

  • 1 Besuch von EU-Institutionen in Brüssel mit 40 Schülerinnen und Schülern sowie 3 Lehrerinnen und Lehrern

  • 6 Jobshadowings von EU-Lehrerinnen und Lehrern am BG/BRG Judenburg

  • Einführung des Wahlpflichtfaches „yOURope“ mit einem schulspezifischen Lehrplan zu EU-Themen

  • Erhalt des Erasmus+ Awards 2023 in der Kategorie Schulbildung

  • Ernennung eines Lehrers oder einer Lehrerin zum Erasmus+ Botschafter oder zur Botschafterin in der Kategorie Schulbildung

  • 1 Treffen mit EU-Parlamentspräsidentin Roberta Metsola

  • 1 Schulveranstaltung Europa4me mit DDr. Wolfgang Bogensberger für ca. 250 Schülerinnen und Schüler sowie ca. 25 Lehrerinnen und Lehrer

  • Neue Kooperationen mit Schulen in Europa


Diese europäischen Aktivitäten und Projekte öffnen die Schule nicht nur nach außen, sondern bringen auch Europa, Demokratie, Sprachenvielfalt, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Inklusion, Diversität und europäische Werte in die Schule. Ziel ist es, allen Schülerinnen und Schülern sowie dem gesamten Personal die Möglichkeit zu geben, an Erasmus+ Aktivitäten teilzunehmen.


Erasmus+ im Schulentwicklungsplan des BG/BRG Judenburg

Im Schulentwicklungsplan von 2022 wurde folgendes Ziel definiert: Basierend auf der Akkreditierung für das Erasmus+ Programm 2021-2027 wird die Schule pro Schuljahr in der Unterstufe (vorrangig 4. Klassen) als auch in der gesamten Oberstufe mindestens 40 europabezogene Mobilitäten im Ausland durchführen. Diese Mobilitäten werden die Internationalisierung, die europäischen Werte und den europäischen Nachhaltigkeits- und Demokratiegedanken in der Schule durch Vorträge und Workshops, durchgeführt von Expertinnen und Experten, vorantreiben. Nach außen hin wird das bereits bestehende Erasmus+-Netzwerk nachhaltig aufrechterhalten bzw. erweitert. Alle europabezogenen Aktivitäten der Schule stehen im Einklang mit den Qualitätsstandards der Erasmus+-Akkreditierung und den Vorgaben des OEAD.


Zwischenevaluation: Wie in der Statistik oben angeführt, konnte das gesetzte Ziel im Schulentwicklungsplan bei Weitem übertroffen werden. Dies passierte nicht nur auf dem Gebiet der Schülermobilitäten, sondern auch auf dem Gebiet der Lehrermobilitäten und Fortbildungen. Weiters konnte die Internationalisierung, die Implementation europäischer Werte und der Demokratiegedanke vor allem durch die Einführung des Wahlpflichtfaches "yOURope" (ein Erasmus+ Jean Monnet Projekt) vorangetrieben werden. Als Höhepunkte im Schuljahr 2023/2024 sind die Auszeichnung der Schule mit dem Erasmus+ Award in der Kategorie Schulbildung und die Verleihung des Erasmus+ Botschafterawards an Mag. Bernd Fiechtl zu nennen. Weiters wurde das Erasmus+-KA1 Lehrerfortbildungsprojekt zu den Themen Leadership, Kommunikation und Teambuilding mit mehr als 90 Punkten vom OEAD beurteilt. Zusätzlich wurde von der Schule auch der erste Projektbericht der Akkreditierungsrunde 2021 gestellt und ebenfalls mit mehr als 90 von 100 möglichen Punkten vom OEAD beurteilt. Auch die Anzahl der gesamten Erasmus+-Aktivitäten und Veranstaltungen zeigt, dass Europa und europabezogene Themen ein täglicher Bestandteil des Schulalltags des BG/BRG Judenburg sind und die Unterrichtsqualität und das Lehrangebot erheblich verbessern.


Fotocredit: BG/BRG Judenburg

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page