top of page

Murtal: Heißer Bigband-Sound im Kulturhaus Knittelfeld



Dem nasskalten Wetter wirkte die „jazz’s cool bigband“ der Musikschule Knittelfeld, unter der Leitung von Bandleader Martin Pösner, im Kulturhaus mit heißen Rhythmen entgegen. Die Big Band wurde 1988 gegründet und zu ihrem Namen kam sie 2005. Seit damals ist die jährliche Konzertreihe mit dem Titel „Magic of Music“ ein fixer Bestandteil der Knittelfelder Kulturszene.

Die „jazz’s cool bigband“ hatte nicht nur Jazz-Klassiker im Repertoire, sondern auch mitreißende Funk- & Rock-Songs sowie seidenweiche Balladen. In der Bigband spielten die Schüler gemeinsam mit den Lehrern der Musikschule sowie mit ambitionierten Jazzern aus dem Bezirk.

Auf dem Programm standen unter anderem „Jungle Boogie“, „Blame it on the boogie“, „Everything“ oder „You are the sunshine of my life“. Untermalt wurden die Stücke teilweise mit Gesang. Veronika Reumüller, Lea Steinegger, Lena Kaufmann, Helena Temmel und Victor Rittmannsberger verliehen dem Abend stimmlich einen besonderen Glanz. Daneben traten ein Trompeten- und ein Saxophonensemble, unterstützt durch eine Rhythmusgruppe, auf.

Als Zugabe spielte die Band das Pink Panther Thema von Henry Mancini. Moderiert wurde der Abend liebevoll von jungen Musikschülern, deren Texte sehr viel Humor beinhielten.

Text und Fotocredit: Walter Schindler




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gemma’s an!

bottom of page