top of page

Jubiläumskonzert der Eisenbahner Stadtkapelle in Knittelfeld


Knittelfeld begeht dieses Jahr seinen 800. Geburtstag. Das will musikalisch gebührend gefeiert werden. Daher lud die Eisenbahner Stadtkapelle zu einem Wunschkonzert.

Ein unvergesslicher Abend voller Musik und Emotionen im Kulturhaus Knittelfeld.
Ein unvergesslicher Abend voller Musik und Emotionen im Kulturhaus Knittelfeld.

Ein prachtvoller Konzertabend im Kulturhaus Knittelfeld

Anlässlich 800 Jahre Knittelfeld lud die Eisenbahner Stadtkapelle, Leitung Kpm. Wilfried Klade, zu einem Jubiläumswunschkonzert ins Kulturhaus Knittelfeld ein. Erfreulich war, dass so viele der Einladung gefolgt sind und sich der Saal randvoll gefüllt hat. Nach der Begrüßung durch Obmann Erich Wolfsberger, übernahm der allseits bewährte Moderator Gernot Esser das Mikrofon und führte durch den Abend.

 Die Eisenbahner Stadtkapelle unter Leitung von Kpm. Wilfried Klade begeistert mit einem Jubiläumswunschkonzert im voll gefüllten Kulturhaus.
Die Eisenbahner Stadtkapelle unter Leitung von Kpm. Wilfried Klade begeistert mit einem Jubiläumswunschkonzert im voll gefüllten Kulturhaus.

Zu hören waren Walzer, Filmmusik, Austropop, Melodien aus dem Musical Mozart und Märsche. Mit dabei war auch das Jugendblasorchester Soundhaufn, Simon Kamper auf seiner Steirischen Harmonika und die beiden Vokalsolisten Verena Pichlmair und Johannes Schneidler.

 

Drei verdiente Musiker wurden geehrt. Kpm. Wilfried Klade, Obmann Erich Wolfsberger, Bez. Kpm. Günter Zechner und Bgm. Harald Bergmann überreichten Heinz Hammer und Manfred Pölzl die Urkunden und das Abzeichen des steirischen Blasmusikverbandes in Gold für 40 Jahre und Josef Meusburger für 50 Jahre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit.

 

Vor den Schluss Stücken gab es noch einen wichtigen Punkt, nämlich Danke zu sagen. Obmann Erich Wolfsberger tat das nicht mit leeren Händen und er bedankte sich in Namen des Musikvereins mit Törtchen und Blumen.

Obmann Erich Wolfsberger überreichte als Dankeschön im Namen des Musikvereins Törtchen und Blumen.
Obmann Erich Wolfsberger überreichte als Dankeschön im Namen des Musikvereins Törtchen und Blumen.

Die Blaskapelle, der Soundhaufn, Simon Kamper sowie Verena Pichlmair ernteten großen Applaus, den sie mit Zugaben beantworteten.

 

In der Atrium Bar unterhielt die Besucher zum geselligen Beisammensein Johannes Schneidler auf seinem Keyboard.


Text und Fotocredit: Walter Schindler

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии


bottom of page