top of page

LKH Murtal veranstaltete länderübergreifenden Knieprothesenkurs auf der Stolzalpe

Internationales Treffen von Chirurginnen und Chirurgen auf der Stolzalpe LKH Murtal lud zu länderübergreifendem Knieprothesenkurs


Am LKH Murtal, Standort Stolzalpe, trafen sich vergangene Woche 32 Chirurginnen und Chirurgen aus insgesamt 13 verschiedenen Ländern zum Expertinnen- und Expertentreffen. Im Fokus des Zusammentreffens stand der gemeinsame Wissensaustausch und die Weiterentwicklung eines hochspezialisierten orthopädischen Themenbereichs.

32 Chirurginnen und Chirurgen aus 13 Ländern trafen sich am LKH Murtal, Standort Stolzalpe, zum Knieprothesenkurs mit Live-Operationen und Gastvorträgen. Ziel war der internationale Wissensaustausch.
32 Chirurginnen und Chirurgen aus 13 Ländern trafen sich am LKH Murtal, Standort Stolzalpe, zum Knieprothesenkurs mit Live-Operationen und Gastvorträgen. Ziel war der internationale Wissensaustausch.

Primaria Dr.in Walpurga Lick-Schiffer, Leiterin der Abteilung für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, sowie Departmentleiter Privatdozent Dr. Martin Pietsch begrüßten im Rahmen eines internationalen Expertinnen- und Expertentreffens 32 Chirurginnen und Chirurgen aus insgesamt 13 verschiedenen Ländern an der Orthopädischen Abteilung des LKH Murtal, Standort Stolzalpe. Bei dem dreitägigen Kurs wurden Themen rund um die Implantation der Knieprothese besprochen. Diesmal standen komplexe und bei der Operation als besonders schwierig geltende Krankheitsbilder im Fokus. Ausgiebige Diskussionen und drei Live-Operationen bildeten den Höhepunkt des Treffens. Als Gastredner wurden Professor Dr. Siegfried Hofmann und Professor Dr. Roberto Rossi, ein international anerkannter Kniechirurg aus Italien, eingeladen, die über ihre Erfahrungen sprachen und sich mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern austauschten.


Das Team des Standortes Stolzalpe rund um Primaria Dr.in Walpurga Lick-Schiffer lädt regelmäßig zu internationalen Expertinnen- und Expertentreffen auf die Stolzalpe ein. „Der gemeinsame Wissensaustausch und die Weiterentwicklung von hochspezialisierten orthopädischen Themenbereichen machen den Standort Stolzalpe zu einem überregionalen Kompetenzzentrum für Orthopädie. Darüber hinaus verfügt das LKH Murtal, Standort Stolzalpe, über ein Team bestens ausgebildeter Spezialistinnen und Spezialisten, das den Patientinnen und Patienten modernste chirurgische Behandlungskonzepte anbietet und einen wesentlichen Beitrag für die orthopädische Versorgung von Patientinnen und Patienten in der Region leistet“, so Primaria Dr.in Lick-Schiffer.


Allgemeine Informationen zum LKH Murtal

Das LKH Murtal umfasst seit 2018 die Standorte Judenburg, Knittelfeld und Stolzalpe. Unter dem Motto: „Menschen helfen Menschen“ fokussiert sich das Krankenhaus auf ein patientinnen- und patientenorientiertes und qualitativ hochwertiges Angebot, wo die respektvolle Behandlung der Menschen und ihre Gesundheit im Mittelpunkt jeglichen Tuns stehen. Unterschiedliche medizinische Fachdisziplinen in einer modernen Infrastruktur, unterstützt durch ein aktives Qualitäts- und Risikomanagement, gewährleisten eine optimale Versorgung in den Bezirken Murau und Murtal. Das LKH Murtal zählt mit über 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern der Region und wird von einem Direktorium geleitet und organisiert, das im Auftrag der Steiermärkischen Krankenanstaltenges.m.b.H. handelt. Zudem fungiert es als Lehrkrankenhaus der medizinischen Universitäten Graz und Wien. 


Fotocredit: © LKH Murtal


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page