top of page

Neues Bürgermeisterteam in der Kinderstadt DOLBU am Red Bull Ring

Die Kinderstadt am Red Bull Ring in Spielberg hat wieder ihre Pforten geöffnet, organisiert von den Kinderfreunden, um über 1.000 Kinder und Jugendliche während der Osterferien kostenlos zu betreuen. Das Programm ist vielfältig und bietet den jungen Teilnehmern ein breites Spektrum an Aktivitäten. Heute wurde ein neues Bürgermeisterteam gewählt.

Neu gewähltes Bürgermeisterteam in der Kinderstadt DOLBU am Red Bull Ring mit Bürgermeister Manfred Lenger, 1. Landtagspräsidentin Manuela Khom, LAbg. Wolfgang Moitzi und LAbg. Bgm. Bruno Aschenbrenner.
Neu gewähltes Bürgermeisterteam in der Kinderstadt DOLBU am Red Bull Ring mit Bürgermeister Manfred Lenger, 1. Landtagspräsidentin Manuela Khom, LAbg. Wolfgang Moitzi und LAbg. Bgm. Bruno Aschenbrenner.

Zum vierten Mal in Folge lädt die Kinderstadt Dolbu am Red Bull Ring in Spielberg Kinder dazu ein, ihre eigene Stadt zu gestalten und aktiv mitzugestalten. Die Kinder übernehmen verschiedene Rollen und Aufgaben innerhalb der Stadt, die sie auch finanziell belohnen: Arbeitsstellen können an der Arbeitsmarktservice-Station eingesehen werden, und nach getaner Arbeit erhalten die Kinder einen Stempel im Spielpass, den sie dann bei der Bank gegen ihren Lohn eintauschen können. Zudem haben die jungen Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, eigene Ideen für die Entwicklung der Stadt einzubringen. Der Fokus liegt dabei stets auf dem Spaß und der spielerischen Entfaltung der Kinder, was man ihnen bereits von Weitem ansehen kann. Auch die örtlichen Einsatzkräfte wie Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr sind vor Ort, um den Kindern ihre Berufe näherzubringen.


Täglich werden rund 200 Kinder in der Kinderstadt betreut, weshalb eine Voranmeldung erforderlich ist. Die Plätze für das kostenlose Ferienprogramm waren schnell vergeben.


"Wichtig ist es uns, den Kindern die Vielfalt ihrer Möglichkeiten im späteren Leben aufzuzeigen. Wir begegnen ihnen auf Augenhöhe und ermöglichen es ihnen, sich in der Stadt weiterzuentwickeln", erklärt Walter Persch, Projektleiter der Kinderfreunde Kinderstadt.


Bürgermeisterteam wurde gewählt

Die Kinder haben die Möglichkeit, an über 40 Stationen innerhalb der Kinderstadt zu arbeiten, darunter die Bank, die Schmuckwerkstatt, die DOLBU Zeitung, das Rathaus und das Fotostudio. Heute wurde sogar ein Bürgermeisterteam gewählt, wobei die jungen Bürgerinnen und Bürger der Kinderstadt tatkräftige Unterstützung von 1. Landtagspräsidentin Manuela Khom, LAbg. Bgm. Bruno Aschenbrenner, LAbg. Wolfgang Moitzi und Bürgermeister Manfred Lenger erhielten. Die Wahl wurde unter dem Motto "Löhne rauf, Steuern runter" gewonnen. Das frisch gewählte Bürgermeisterteam hat nun drei Tage Zeit, seine Wahlversprechen in Dolbu umzusetzen.


Fotocredit: murtalinfo

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page