top of page

Regionaler Mobilitätsplan Obersteiermark West stärkt die Region


Zeltweg, 24. April 2024 – Der Regionale Mobilitätsplan Obersteiermark West (RMP) wurde einstimmig beschlossen, was ein klares Zeichen für nachhaltige, zukunftsfähige und starke Mobilität in der Region setzt.

Der Regionale Mobilitätsplan Obersteiermark West stärkt nachhaltige Mobilität in der Region und verbessert alle Verkehrsformen.
Der Regionale Mobilitätsplan Obersteiermark West stärkt nachhaltige Mobilität in der Region und verbessert alle Verkehrsformen.

Der RMP dient als strategische Grundlage für zukünftige Investitionen und Maßnahmen in der Verkehrsinfrastruktur der Region Murau Murtal. Bei einer Pressekonferenz am 21. Mai in Zeltweg wurden die zentralen Eckpfeiler des Plans vorgestellt.


Der Mobilitätsplan, eingebettet in das Regionalmanagement Murau Murtal, ist ein Wegweiser für die zukünftige Entwicklung. Alle Verkehrsformen – öffentlicher Verkehr, Straßenverkehr, Radverkehr, Fußgängerverkehr und barrierefreier Verkehr – werden umfassend ausgebaut und gepflegt. Dies unterstrichen die Podiumsmitglieder, darunter Landeshauptmann Stv. Anton Lang, die Vorsitzende der Region Murau Murtal Manuela Khom, Stv. Vorsitzende Gabriele Kolar und Gesundheitslandesrat Dr. Karlheinz Kornhäusl.


LH-Stv. Anton Lang betonte: „Der Mobilitätsplan Obersteiermark West ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Land Steiermark, den lokalen Gemeinden und der Bevölkerung. Er verkörpert unser gemeinsames Ziel, eine zukunftsfähige, sichere und effiziente Mobilität in der Steiermark zu schaffen.“


Gesundheitslandesrat Dr. Karlheinz Kornhäusl fügte hinzu: „Mit dem Mobilitätsplan Obersteiermark West werden die Weichen für eine zukunftsfähige Verkehrsinfrastruktur in der Region gestellt. Als Gesundheits- und Sportlandesrat freue ich mich besonders über den Fokus, der auf bessere Bedingungen für das Radfahren und das Zu-Fuß-Gehen gelegt wird.“


Manuela Khom, Vorsitzende der Region Murau Murtal, sagte: „Gut ausgebaute Straßen sind ein Wettbewerbsvorteil und das Rückgrat für die Region. Mit dem umfangreichen Regionalen Mobilitätsplan Obersteiermark West setzen wir ein starkes Zeichen für eine positive und nachhaltige Entwicklung unseres ländlichen Raums. Es wurden hier im Sinne unserer Region Obersteiermark West gemeinsame Lösungen gefunden, die nicht nur den öffentlichen Verkehr stärken, sondern auch den Rad- und Fußverkehr fördern. Auch die Natur wird es uns danken. Zusammengefasst ist der Mobilitätsplan das Ergebnis vieler guter Ideen und unzähliger Gespräche, und dafür danke ich all jenen, die daran beteiligt waren.“


Gabriele Kolar, Stv. Vorsitzende der Region Murau Murtal, ergänzte: „Die Mobilität ist neben der Gesundheitsversorgung ein wesentlicher Aspekt der Lebensqualität in unserer Region. Vor allem ist sie ein großer Bestandteil, um gegen die Abwanderung in den Gemeinden zu wirken. Zudem kann eine gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur die Erreichbarkeit von Arbeitsplätzen, Bildungseinrichtungen, Gesundheitsversorgung und Freizeitmöglichkeiten verbessern. Großer Dank gilt allen Mitwirkenden, die konstruktiv am Regionalen Mobilitätsplan Obersteiermark West mitgearbeitet haben.“


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page