top of page

Starke Leistung der Damen des ARBÖ Rapso Knittelfeld in Leonding

Am 24. März bewies die Damenmannschaft des ARBÖ Rapso Knittelfeld einmal mehr ihre Stärke beim Eröffnungsrennen in Leonding. Trotz widriger Witterungsbedingungen, darunter Kälte und Regen zum Start, zeigten die Fahrerinnen eine beeindruckende Leistung auf einem ohnehin anspruchsvollen Rundkurs.

Starke Leistung der Damenmannschaft des ARBÖ Rapso Knittelfeld beim Eröffnungsrennen in Leonding
Starke Leistung der Damenmannschaft des ARBÖ Rapso Knittelfeld beim Eröffnungsrennen in Leonding

Schon zu Beginn des Rennens setzte sich eine Gruppe von zehn Frauen vom Hauptfeld ab. Darunter auch Petra Zsankö vom Radteam Knittelfeld, die deutsche Corinna Lechner und die talentierte Tschechin Patrice Srnska. Die drei gaben über die gesamten 4 Runden ein hohes Tempo vor, welches letztendlich über den Ausgang des Rennens entschied.

 

Im packenden Finale erwies sich Corinna Lechner vom Wheel Divas Cycling Team als die stärkste Fahrerin, als sie über den kurzen Zielanstieg die Nase vorn hatte und knapp vor Petra Zsankö vom ARBÖ Rapso Knittelfeld das Rennen gewann. Patrice Srnska von Dukla Praha sicherte sich den dritten Platz und gewann damit die U23-Wertung.

Zielsprint Leonding
Zielsprint Leonding

Die herausragenden Leistungen von Jana Gigele, Sabine Stadler und Jennifer Pesendorfer trugen zum Erfolg des ARBÖ Rapso Knittelfeld bei und brachten das Team an die Spitze der Austrian Cycling League Wertung. Petra Zsankö wird mit dem Führungstrikot in das nächste Rennen gehen, dem Kirschblütenrennen am 28. April in Wels.

 

Der ARBÖ Rapso Knittelfeld freut sich über diesen gelungenen Start in die Bundesliga Saison und blickt zuversichtlich auf die bevorstehenden Herausforderungen.

Siegerehrung Leonding
Siegerehrung Leonding

Führungstrikot Petra Zsankö
Führungstrikot Petra Zsankö

 

Fotocredit: ©Pripfl Lukas


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page