top of page

Gong-Puja: Eine Nacht der Klänge und Regeneration

In einer besonderen Nacht von Samstag auf Sonntag stand der Gong, ein Instrument voller Mystik und Kraft, im Mittelpunkt der Klänge und Regeneration an der DELPHIakademie in Knittelfeld. Gemeinsam mit Gong-Meisterin Erica Zehentner, Klangtherapeut Harald Illmeier und Mental- und Wirtschaftstrainerin Irmgard Underrain wurde ein Erlebnis geschaffen, das die Teilnehmer in einen meditativen Zustand der Erneuerung führte.

Erica Zehentner und Harald Illmeier bereiten die Kakao-Zeremonie vor. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden eingeladen, sich auf dieses spirituelle Ritual einzulassen und sich für die transformative Nacht der Klänge und Regeneration zu öffnen.
Erica Zehentner und Harald Illmeier bereiten die Kakao-Zeremonie vor. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden eingeladen, sich auf dieses spirituelle Ritual einzulassen und sich für die transformative Nacht der Klänge und Regeneration zu öffnen.

Die Veranstaltung begann mit einer Kakao-Zeremonie, die den Teilnehmern half, sich auf die kommenden Klänge vorzubereiten. Über die gesamte Nacht hinweg wurden sie von den sanften und achtsamen Tönen mehrerer Gongs und anderer Natur-Klanginstrumente wie Klangschalen und Koshis begleitet. Diese Klänge durchdrangen den Körper und erreichten selbst die innersten Zellen und Organe, wodurch ein tiefgehender meditativer Zustand erreicht wurde.


Sie können dabei helfen, Störfelder im Körper zu harmonisieren und das natürliche Gleichgewicht wiederherzustellen. Durch die Schwingungen des Gongs werden die Zellen des Körpers aktiviert und sowohl akustisch als auch physisch spürbar.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer genießen die heilsamen Klänge des Gongs während der Nacht der Regeneration an der DELPHIakademie in Knittelfeld.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer genießen die heilsamen Klänge des Gongs während der Nacht der Regeneration an der DELPHIakademie in Knittelfeld.

Die Teilnehmer dieser besonderen Gong-Puja erlebten eine Nacht der Heilung, Regeneration und Erneuerung, die ihnen ermöglichte, vollkommen abzuschalten, nicht mehr Benötigtes zu transformieren und Klarheit zu erlangen.


Am Morgen genossen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein köstliches vegetarisches Frühstück und nutzten die Gelegenheit, sich auszutauschen und zu stärken. Die warme Atmosphäre förderte inspirierende Gespräche und Reflexionen über die erlebte Nacht. Angeregt durch die positive Erfahrung wird bereits die nächste Gong-Puja mit Vorfreude geplant.


Foto Credits: murtalinfo

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page