top of page

Karrieremesse für Berufe im Gesundheitswesen des LKH Murtal

Heute wurde bei einer Pressekonferenz am 26. September bekannt gegeben, dass das LKH Murtal in Kooperation mit der Stadtgemeinde Knittelfeld am 18. Oktober 2023 eine Karrieremesse für Gesundheitsberufe im Kulturhaus Knittelfeld veranstalten wird. Die Veranstaltung wird im Anschluss an die Messe durch Impulsvorträge von Expertinnen und Experten des LKH Murtal ergänzt.

Vorstellung der Karrieremesse für Gesundheitsberufe im Kulturhaus Knittelfeld
Vorstellung der Karrieremesse für Gesundheitsberufe im Kulturhaus Knittelfeld

Im Juni 2023 wurde vom Direktorium des LKH Murtal in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Knittelfeld eine Attraktivitätsoffensive vorgestellt. Unter dem Motto „Gsunde Chancen und Perspektiven im Gesundheitswesen“ findet nun im Zuge dieser Offensive am Mittwoch, den 18. Oktober 2023 von 9-12 Uhr und von 15 – 18 Uhr eine Karrieremesse für Berufe im Gesundheitswesen statt.

v.l. Pflegedirektor Harald Tockner, Ärztliche Direktor Michael Jagoditsch, Betriebsdirektorin Sabine Reiterer, BGM Harald Bergmann, StR Christian Perschl
v.l. Pflegedirektor Harald Tockner, Ärztliche Direktor Michael Jagoditsch, Betriebsdirektorin Sabine Reiterer, BGM Harald Bergmann, StR Christian Perschl

Betriebsdirektorin Sabine Reiterer erläutert, dass neben Maßnahmen zur Steigerung der Arbeitsplatzattraktivität für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Zuge der „Regionalen Attraktivitätsoffensive“ gemeinsam mit der Stadtgemeinde auch Initiativen erarbeitet wurden, von denen die gesamte Bevölkerung profitieren kann. „Die Karrieremesse ist eine dieser Initiativen, mit der wir besonders unsere Jugend aber auch Quereinsteiger und Senioren auf die beruflichen Möglichkeiten und Chancen bei uns im LKH Murtal aufmerksam machen möchten“, so Reiterer.


An den Messeständen sind Experten aus über 30 spannenden Berufsbildern vertreten: Neben Ärztinnen und Pflegekräften der medizinischen Abteilungen sind auch Vertreter der medizinisch-technischen Dienste, der klinischen Psychologie, der Verwaltung, des Hauswirtschaftsdienstes, der Technik, der Küche, der Lehrlinge uvm. vor Ort, um mit allen Anwesenen über ihren Werdegang und ihren beruflichen Alltag zu sprechen.


„Was uns wirklich stolz und dankbar macht, ist die Begeisterung und das Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – auch in dieser Sache“, freut sich die Betriebsdirektorin Sabine Reiterer.


Über Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Umschulungsmöglichkeiten informieren Schüler und Lehrende der Gesundheits- und Krankenpflegeschulen Stolzalpe und Leoben sowie Mitarbeiter des AMS.


„Seitens der Pflege ist es uns ein besonderes Anliegen, das Interesse für die vielfältigen Pflegeberufe und ihre regionalen Ausbildungsmöglichkeiten zu wecken. Es ist uns wichtig, den Menschen in unserer Region aufzuzeigen, welche kompetenzorientierten und settingspezifischen Einsatzgebiete im LKH Murtal möglich sind“, so der Pflegedirektor Harald Tockner.


Auch abseits der Messestände darf sich das interessierte Publikum auf ein abwechslungsreiches Programm freuen: In einem Bewerbungs-Corner besteht die Möglichkeit Bewerbungsfotos anzufertigen bzw. die Bewerbung direkt vor Ort abzugeben. In einem Interview-Corner sprechen Mitarbeiter unterschiedlicher Professionen über ihren persönlichen Antrieb, im Gesundheitswesen tätig zu sein. „Das Spannende am Arztberuf sind die vielfältigen täglichen Herausforderungen. Der Umgang mit Patienten und auch Angehörigen gibt einem dabei sehr viel Gutes zurück. Gerade in kleineren peripheren Krankenhäusern wird neben der familiären Atmosphäre eine breit gefächerte Medizin geboten, die besonders auch für junge Ärztinnen und Ärzte einen absoluten Mehrwert darstellt“, berichtet der Ärztliche Direktor Michael Jagoditsch.


Neben den vielen theoretischen Informationen soll auch die „praktische“ Erfahrung nicht zu kurz kommen: So können Besucher beispielsweise eine Reanimation an der Reanimationspuppe üben, mit echten medizinisch – technischen Geräten hantieren und den Ablauf einer OP aus Sicht der Pflege erfahren.


"Unser Ziel ist es, auch der Bevölkerung zu vermitteln, dass es kaum eine andere Branche gibt, die einen krisensichereren Job bietet als das Gesundheitswesen. Vor allem der Pflegeberuf ist mit einer hohen Wertschätzung und Dankbarkeit der Patienten verbunden und bietet zugleich ein hohes Maß an Flexibilität in Bezug auf Arbeitszeiten sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, so der Pflegedirektor.


Im Anschluss an die Messe findet um 18 Uhr im Weißen Saal des Kulturhauses der Auftakt der Vortragsreihe „Gsund gredt“ statt, in der Experten des LKHs Vorträge für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch die Bevölkerung halten.


„Zur Messe dürfen wir auch unseren Vorstandsdirektor Herrn Mag. DDr. Ulf Drabek, MSc, MBA und die Landesrätin für Gesundheit und Pflege Frau Mag. Drin Juliane Bogner-Strauß bei uns willkommen heißen“, freut sich das Direktorium.


Das LKH Murtal und die Stadtgemeinde Knittelfeld hoffen auf rege Anteilnahme vieler Schüler*innen, Studierende, Mitarbeiter*innen, Quereinsteiger*innen, Senior*innen sowie Interessent*innen aus der Bevölkerung bei der Messe am 18.10.2023. Die Vorträge am Abend können ohne Voranmeldung auch unabhängig von der Messe besucht werden!

„Weitere Maßnahmen aus der regionalen Attraktivitätsoffensive sind unter anderem Motivationsvorträge für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter welche von der Gemeinde unterstützt werden sowie die Bereitstellung einer Gemeindewohnung für Ärzte in Ausbildung. Dadurch soll auch versucht werden junge Ärztinnen und Ärzte für die Region zu gewinnen“, so der Bürgermeister der Stadtgemeinde Knittelfeld DI Harald Bergmann.


Allgemeine Informationen zum LKH Murtal

Das LKH Murtal umfasst seit 2018 die Standorte Judenburg, Knittelfeld und Stolzalpe. Unter dem Motto: „Menschen helfen Menschen“ fokussiert sich das Krankenhaus auf ein patientenorientiertes und qualitativ hochwertiges Angebot, wo die respektvolle Behandlung des Menschen und seine Gesundheit im Mittelpunkt jeglichen Tuns stehen. Unterschiedliche medizinische Fachdisziplinen in einer modernen Infrastruktur, unterstützt durch permanente Qualitätskontrollen gewährleisten eine optimale Versorgung in den Bezirken Murau und Murtal. Das LKH Murtal zählt mit mehr als 1.400 Mitarbeiter*innen zu den größten Arbeitgebern der Region und wird von einem Direktorium geleitet und organisiert, das im Auftrag der Steiermärkischen Krankenanstaltenges.m.b.H. arbeitet. Zudem fungiert es als Lehrkrankenhaus der medizinischen Universitäten Graz und Wien.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page