top of page

Murtaler Volksschulen zeigen vollen Einsatz beim Pinguincup 2024

Murtaler Volksschulen zeigen vollen Einsatz beim Pinguincup 2024 des Österreichischen Jugendrotkreuzes.

Volksschulen im Murtal zeigen vollen Einsatz beim Pinguincup 2024 des Österreichischen Jugendrotkreuzes
Volksschulen im Murtal zeigen vollen Einsatz beim Pinguincup 2024 des Österreichischen Jugendrotkreuzes

Am Freitag, dem 15. März, versammelten sich 90 Kinder aus 11 Volksschulen der ehemaligen Bezirke Judenburg und Knittelfeld im Hallenbad Knittelfeld, um beim Schwimmwettkampf um die Wette zu schwimmen. Unter dem Motto des lebensrettenden Schwimmens fanden spannende Einzel- und Staffelwettbewerbe statt.


Die Schülerinnen und Schüler traten in Einzelbewerben über 25m Freistil für die 1. und 2. Klasse sowie über 50m Freistil für die Kinder der 3. und 4. Klasse gegeneinander an. Besonders mitreißend wurde es bei den Staffelbewerben, bei denen die sehr gut vorbereiteten Schulteams ihr Bestes gaben und ihre Schule mit Stolz vertraten, indem sie das Wasser zum Brodeln brachten.


Dir. Julia Hammer würdigte die Leistungen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer, während die Organisatoren dieser bedeutenden schulbezogenen Veranstaltung - Sigrid und Hubert Fessl, Bernadette Klatovsky, Marco Krätschmer und Martin Paul-Fessl - den Pädagoginnen ihren Dank aussprachen für ihre engagierte Teilnahme und die Mühe, die sie in die Förderung des lebensrettenden Schwimmens gesteckt hatten.


Besondere Anerkennung gebührt den sechs erfolgreichsten Schulen bei den Staffelbewerben: VS Maßweg, VS Landschach, VS Lindenallee, VS Judenburg Stadt, VS Obdach und VS Montessori. Ebenso verdienen die 12 MedaillengewinnerInnen der Einzelbewerbe Erwähnung: Tobias und Sebastian Gunar, Alexandra Streissnig (alle VS St. Marein Feistritz), Magdalena Reiner (VS Lind), Magdalena Edlinger, Katalina Feiertag (beide VS Maßweg), Lina Güttersberger, Sofia Pocrean (beide VS Landschach), Matheo Prieger (VS Kobenz), Tobias Ganster (VS Fohnsdorf) und Roland Luschin (VS St. Margarethen).


Für detaillierte Ergebnisse des Events besuchen Sie bitte die Website www.atus-knittelfeld-schwimmen.at sowie die Website der Sportmittelschule Knittelfeld.



Fotocredit: Gerhard Lettner

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page