top of page

"Be a light" Stefanie Rößl und Eva Puster sind ein Licht in dieser Welt

Unter dem Titel "Be a light" veranstaltet Stefanie Rößl gemeinsam mit ihrer Cousine Eva Puster einen Charity-Ball. Ziel ist es, Spenden für drei erkrankte Kinder im Murtal und deren Familien zu sammeln und ein Zeichen für Zusammenhalt und Nächstenliebe zu setzen.

"Be a light" Charity-Ball: Stefanie Rößl und Eva Puster laden zur Benefizveranstaltung ein

Unter dem inspirierenden Motto "Be a light" veranstaltet die talentierte Künstlerin Stefanie Rößl gemeinsam mit ihrer Cousine Eva Puster einen außergewöhnlichen Charity-Ball. Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, Spenden für drei erkrankte Kinder aus dem Murtal und deren Familien zu sammeln, ein starkes Zeichen für Zusammenhalt und Nächstenliebe zu setzen und gleichzeitig die Botschaft zu vermitteln, dass wir gemeinsam an einer besseren Zukunft arbeiten können.


Stefanie Rößl, eine 23-jährige Künstlerin aus Maria Buch, ist bekannt für ihre eindrucksvollen Kunstwerke, die aktuelle gesellschaftliche Themen aufgreifen und hinterfragen. Ihr jüngstes Werk, "Be a light", hat sie dazu inspiriert, aktiv Gutes in ihrer Region zu tun. Angesichts der politischen Turbulenzen und wirtschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit möchte sie gemeinsam mit ihrer Cousine Eva Puster einen positiven Beitrag leisten.


Der Höhepunkt dieses außergewöhnlichen Abends wird der Charity-Ball sein, der am Samstag, dem 16. September, stattfindet. Unter dem Motto "Be a light" laden Stefanie Rößl und Eva Puster herzlich dazu ein, gemeinsam Gutes zu tun und drei gesundheitlich eingeschränkten Kindern aus dem Murtal sowie ihren Familien einen kleinen Lichtblick zu schenken.


Das Kunstwerk von Stefanie Rößl ist so beeindruckend realistisch, dass es auf den ersten Blick wie eine Fotografie aussieht. Tatsächlich besteht es aus unzähligen Pinselstrichen, die ihre Kunstfertigkeit unterstreichen.

Die Veranstaltung am 16. September wird nicht nur eine Gelegenheit sein, die Künste von Stefanie Rößl zu bewundern, sondern auch, um aktiv Gutes zu tun. Die Organisatorinnen haben die Familien persönlich besucht, um sicherzustellen, dass die Hilfe wirklich dort ankommt, wo sie benötigt wird. Sie möchten ein Zeichen setzen, dass Menschen füreinander da sind und niemand alleine gelassen wird.


Stefanie Rößl betont: "Jeder und jede kann etwas tun, damit sich etwas in unserer Welt verändert. Diese Veranstaltung wird nicht nur ein wunderschöner Abend, sondern auch der Beweis an alle, dass wir gemeinsam an einer besseren Zukunft arbeiten können. Denn, wenn ich als junge Frau ohne jegliche Vorkenntnisse eine Veranstaltung dieser Größe verwirklichen kann, kannst du auch mehr bewirken als du denkst.“


Während des Charity-Balls und bereits im Vorfeld besteht die Möglichkeit, Spenden auf das Spendenkonto AT43 3836 8000 0806 6581 einzuzahlen, mit denen Stefanie Rößl und ihr Team drei Kindern die dringend benötigten Therapien und Geräte finanzieren werden.


Dieser großartige Abend wird von musikalischen Darbietungen begleitet, darunter die A-Capella-Gruppe "Cara Musica" und die Band "Father, Kate & Phil". Sara Grossmann wird durch das Programm führen. Außerdem erwartet die Gäste eine Cocktailbar, ein großer Glückshafen und die Versteigerung des Kunstwerks "Be a light".

Fotocredit: Cara Musica


Der Einlass zur Veranstaltung erfolgt ab 19 Uhr im Veranstaltungszentrum Judenburg. Karten sind im Salon Haarmony (Zeltweg), bei Mein Friseur (Weißkirchen), bei Ö-Ticket, der Änderungsschneiderei Angerer (Knittelfeld) und im Kartenbüro (Judenburg) erhältlich.

Kommen Sie und seien Sie Teil dieser wundervollen Initiative, um gemeinsam Licht und Hoffnung in das Leben dieser Kinder und ihrer Familien zu bringen. Stefanie Rößl und Eva Puster laden Sie herzlich ein, ein Teil von "Be a light" zu sein und die Welt mit Nächstenliebe zu erhellen.


Diese drei Familien werden unterstützt:

Johanna

ist neun Jahre alt und ist seit der Geburt körperlich eingeschränkt und sitzt daher im Rollstuhl.

Nemaline Myopathie nennt sich ihre Diagnose. Durch Ihre Erkrankung ist sie bei vollem klarem Verstand, doch hat starke körperlich Einschränkungen und benötig daher immer regelmäßige Therapien. "Die Therapiekosten versuchen wir selbst immer irgendwie zu stemmen, doch um eines möchten wir herzlichst bitten. Ein Stromgerät für eine Stromtherapie zu Hause, denn der sehr weite und regelmäßige Weg zum Therapeuten ist für Johanna und auch für uns sehr beschwerlich."

Fabian

​ist mit 6 Jahren ganz plötzlich an einem Virus erkrankt und hatte es fast nicht geschafft. Doch er ist, so wie ich ihn kennenlernen durfte, ein unglaublich starker Junge mit einem starken Willen. Er kämpfte sich ins Leben zurück und lernte alles neu. Angefangen beim Schlucken und Atmen. Heute ist der humorvolle Fabian 11 Jahre und geistig völlig gesund. Seine Eltern und seine Schwester geben ihr Bestes ihn weiterhin wie einen ganz normalen Jungen zu behandeln. Fabian benötigt heute regelmäßige Therapien, um seinen Körper weiterhin zu stärken und körperlich am derzeitigen Stand zu bleiben bzw. noch mehr zu lernen. Diese sind jedoch sehr kostspielig.


Die dritte Familie möchte anonym bleiben, was wir natürlich respektieren! Das Kind hat eine Form von Autismus, eine Immunschwäche und eine Wahrnehmungsstörung. Es spürt die Bedürfnisse seines Körpers nicht z.B: Durst usw. Es hat eine Sprachverzögerung und ist Hochsensibel. Außerdem ist das Gehirn dauerüberlastet

Mit dieser Veranstaltung und Ihrer Unterstützung werden den 3 Kindern dringend notwendige Therapien sowie ein Stromgerät ermöglicht.


Spenden werden schon jetzt gerne auf dem Spendenkonto AT43 3836 8000 0806 6581 entgegengenommen und kommen den drei Familien zugute.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page