top of page

Heute feiern wir den Tag des Papiers

Es gibt eine Menge an Feiertagen an dem etwas gefeiert wird. Einer davon ist heute der Tag des Papiers.

murtalinfo berichtet heute ausführlich über den Tag des Papiers, ein Anlass, der nicht nur unsere Aufmerksamkeit verdient, sondern auch verdeutlicht, wie weitreichend Papier in unserem Alltag präsent ist. Besonders im Online-Handel führt die Verwendung überdimensionierter Kartons oft zu unnötigem Verbrauch von Verpackungsmaterial und verdeutlicht die Herausforderungen, die mit dem steigenden Bedarf an Versandverpackungen einhergehen.

Umweltbewusster Karton: Ein Blick auf nachhaltige Verpackungslösungen am Tag des Papiers.
Umweltbewusster Karton: Ein Blick auf nachhaltige Verpackungslösungen am Tag des Papiers.

Eine Hommage an ein Material, das nicht nur in unserem Fokus steht, sondern auch weitreichende Bedeutung in unserem täglichen Leben hat. In Österreich verbraucht jeder Bürger pro Jahr etwa 223 kg Papier, von Brief- und Druckerpapier über Toiletten- und Küchenpapier bis hin zu Verpackungen, Zeitungen und Magazinen. Für 1 kg Papier werden ungefähr 2,2 kg Holz benötigt.

Papier im Fokus: Jeder Österreicher verbraucht jährlich 223 kg, von Brief- bis Verpackungspapier.
Papier im Fokus: Jeder Österreicher verbraucht jährlich 223 kg, von Brief- bis Verpackungspapier.

Die Herstellung von Papier aus Holz ist energieaufwändig, sowie wasser- und rohstoffintensiv.

Es ist wichtig zu erkennen, dass die Herstellung von Papier aus Holz nicht nur energieaufwändig, sondern auch wasser- und rohstoffintensiv ist. Die größte Umweltbelastung tritt bei der Holzaufbereitung zu Zellstoff auf, wofür erhebliche Mengen Holz, Energie und Wasser benötigt werden. Die eingesetzten Chemikalien belasten zudem das Abwasser.


Besorgniserregend ist, dass der Mensch bereits die Hälfte der ursprünglichen Waldflächen der Erde zerstört hat, mit jährlich etwa 13 Millionen Hektar durch Abholzung. Vier Millionen Hektar davon sind Urwälder. Jahrhunderte alte Bäume werden für die Papierproduktion gefällt. Extreme Waldbrände, begünstigt durch den Klimawandel, und illegale Abholzung verschärfen diese Problematik weiter.

Jährlich zerstört der Mensch 13 Millionen Hektar Wald, darunter 4 Millionen Hektar Urwälder, für die Papierproduktion. Klimawandel und illegale Abholzung verschärfen die Krise.
Jährlich zerstört der Mensch 13 Millionen Hektar Wald, darunter 4 Millionen Hektar Urwälder, für die Papierproduktion. Klimawandel und illegale Abholzung verschärfen die Krise.

Der World Wildlife Fund (WWF) weist darauf hin, dass fast jeder zweite industriell gefällte Baum zu Papier verarbeitet wird, wobei oft nicht erkennbar ist, ob und wie viel vom Papier aus illegalem Holzeinschlag und Raubbau stammt. Selbst Recyclingpapier trägt zur Waldzerstörung bei, da der Schwund beim Recycling durch frisches Holz ersetzt werden muss.


IBS Paper Performance Group in Teufenbach-Katsch engagiert sich leidenschaftlich für nachhaltige Papierherstellungsprozesse und feiert ebenfalls den Tag des Papiers als Spezialist in der Optimierung von Papiermaschinen. Das Unternehmen würdigt das Handwerk, die Wissenschaft und die Kunst des Papiermachens. Das Kredo von IBS betont die Hingabe zur nachhaltigen Optimierung von Papierherstellungsprozessen, um effiziente und qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen.

Das Hauptquartier der IBS Paper Performance Group in Teufenbach-Katsch, ein Zentrum für Innovation und Exzellenz in der Papierindustrie.
Das Hauptquartier der IBS Paper Performance Group in Teufenbach-Katsch, ein Zentrum für Innovation und Exzellenz in der Papierindustrie.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page