top of page

Lesung mit Hera Lind in der Bibliothek Zeltweg begeistert Publikum


Am vergangenen Freitag fand in der Bibliothek Zeltweg ein besonderes Highlight statt. Gemeinsam mit Ehemann Engelbert Lainer war Hera Lind zu Gast und plauderte herzlich aus dem Nähkästchen. Lind bot einen unterhaltsamen und herzlichen Vortrag aus ihrem Leben und Schaffen. Das Interesse an der Veranstaltung war überwältigend, und das Haus war bis auf den letzten Platz gefüllt.


Die Lesung dauerte fast eineinhalb Stunden, in denen Hera Lind die Zuschauer mit Anekdoten und Geschichten aus ihrem Leben zum Lachen und Nachdenken brachte. Das Publikum erlebte die Autorin von einer ganz persönlichen Seite und konnte einige berührende Momente miterleben.

Während der Lesung genoss Hera Lind ein kleines Bier, was zur entspannten Atmosphäre des Abends beitrug. Die Gäste waren begeistert von ihrer offenen und zugänglichen Art, die die Veranstaltung zu einem besonderen Erlebnis machte.


Nach der Lesung hatten die Besucher die Möglichkeit, ihre Bücher von Hera Lind signieren zu lassen. Hierfür stand ein Büchertisch von Morawa Judenburg zur Verfügung, wo man ihre Werke erwerben konnte.

Unter den Gästen befanden sich auch prominente Persönlichkeiten wie Bürgermeister Günter Reichhold, Gemeinderätin Rita Hartner und Morawa-Chefin Maria Leitner mit ihrem Ehemann Michael. Auch die Bibliotheksleiterin Sonja Krätschmer und Mitarbeiterin Kerstin Neuherz waren bei der Veranstaltung dabei.

Insgesamt war die Lesung mit Hera Lind ein großer Erfolg und wird sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Die Bibliothek Zeltweg konnte mit diesem besonderen Event erneut ihr kulturelles Engagement unter Beweis stellen und den Besuchern eine unvergessliche Erfahrung bieten.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page