top of page

Murtal: „Stork gredt“

Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe „Stork gredt“ des LKH Murtal stieß auf große Begeisterung.

Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl sprach bewegend über "Gottes Melodie" und seelisches Wohlbefinden.
Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl sprach bewegend über "Gottes Melodie" und seelisches Wohlbefinden.

Im Rahmen der groß angelegten Attraktivitätsoffensive des LKH Murtal wurden bereits viele Maßnahmen zur Förderung eines sinnstiftenden und attraktiven Arbeitsplatzes für die Mitarbeiter*innen umgesetzt. Im Dezember fiel nun auch der Startschuss für die interne Veranstaltungsreihe „Stork gredt“. Den Anfang machten Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl und Kriminalpsychologe Prof. Mag. Dr. Thomas Müller, die mit ihren Ausführungen die Mitarbeiter*innen begeisterten.


Mit der Veranstaltungsreihe „Stork gredt“ bietet das LKH Murtal seinen Mitarbeiter*innen in regelmäßigen Abständen Impulsvorträge und Workshops mit inspirierenden Persönlichkeiten zu den unterschiedlichsten Themen. Den Auftakt machte - passend zum Beginn der Adventzeit - Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl. Er hielt unter dem Titel „Gottes Melodie als Kraftquelle“ einen sehr bewegenden Impulsvortag über das seelische Wohlbefinden und die Suche nach dem Lebenssinn.


Zwei Tage später fand für Führungskräfte des LKH Murtal ein Workshop mit dem renommierten Kriminalpsychologen Prof. Mag. Dr. Müller statt, der über den Umgang mit komplexen Herausforderungen und Veränderungen in Zeiten des stetigen Wandels sprach und den Kursteilnehmer*innen wertvolle Tipps gab.


Beide Veranstaltungen stießen auf äußerst positive Resonanz und sorgten für eine gute Stimmung unter den Teilnehmer*innen. Für das Jahr 2024 sind bereits weitere „Stork gredt“ Vorträge in Planung.


Interne und regionale Attraktivitätsoffensive

Unter dem Motto „Gsund in die Zukunft“ hat das Direktorium des LKH Murtal für seine Mitarbeiter*innen eine interne sowie eine regionale Attraktivitätsoffensive erarbeitet. Die Inititative richtet sich an die Mitarbeiter*innen des LKH Murtal sowie an die ansässige Bevölkerung und soll zu einem sinnstiftenden Arbeitsraum und einem attraktiven Seite 2 von 2 Lebensumfeld beitragen. Die Vortragsreihe „Stork gredt“ ist ein Teil dieses umfangreichen Maßnahmenpakets.


Allgemeine Informationen zum LKH Murtal

Das LKH Murtal umfasst seit 2018 die Standorte Judenburg, Knittelfeld und Stolzalpe. Unter dem Motto: „Menschen helfen Menschen“ fokussiert sich das Krankenhaus auf ein patientenorientiertes und qualitativ hochwertiges Angebot, wo die respektvolle Behandlung des Menschen und seine Gesundheit im Mittelpunkt jeglichen Tuns stehen. Unterschiedliche medizinische Fachdisziplinen in einer modernen Infrastruktur, unterstützt durch ein aktives Qualitäts- und Risikomanagement gewährleisten eine optimale Versorgung in den Bezirken Murau und Murtal. Das LKH Murtal zählt mit 1.426 Mitarbeiter*innen zu den größten Arbeitgebern der Region und wird von einem Direktorium geleitet und organisiert, das im Auftrag der Steiermärkischen Krankenanstaltenges.m.b.H. handelt. Zudem fungiert es als Lehrkrankenhaus der medizinischen Universitäten Graz und Wien.


Fotocredit: © LKH Murtal

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page