top of page

Musikalisches Finale der Ausstellung "Magische Welten"

In der Zeit vom 9. März bis zum 6. April wurden in der Stadtgalerie Judenburg die träumerischen Bilder der Künstlerin Gergana Popova ausgestellt. Popova hat sich mit ihren Werken einen festen Platz in der Kunstszene erarbeitet und ihre Ausstellung fand großen Anklang. Den Abschluss bildete vergangene Woche eine Finissage, die jedoch ganz im Zeichen der Musik stand. Anstatt über ihre Bilder zu sprechen, wollte die Künstlerin auf akustischem Weg zusammen mit ihrem Mann Jürgen Rottensteiner ihren Dank für die Möglichkeit, in Judenburg ausstellen zu dürfen, ausdrücken.

Die Künstlerin Gergana Popova und ihr Mann Jürgen Rottensteiner drücken während der Finissage ihren Dank für die Ausstellungsmöglichkeit in Judenburg auf musikalische Weise aus.
Die Künstlerin Gergana Popova und ihr Mann Jürgen Rottensteiner drücken während der Finissage ihren Dank für die Ausstellungsmöglichkeit in Judenburg auf musikalische Weise aus.

Die Gäste wurden mit Liedern in acht verschiedenen Sprachen verwöhnt, darunter auch eines aus Bulgarien, der Heimat von Gergana Popova. Die gleiche Ausdruckskraft, die Popova auf ihren Bildern auf Papier vermittelt, brachte sie auch in ihren Liedern zum Ausdruck. Die Veranstaltung bildete somit einen würdigen und herzlichen Abschluss für die Ausstellung mit dem Titel "Magische Welten".


Fotocredit: Walter Schindler

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page