top of page

ÖAMTC Eröffnungsfeier in Murau: Ausbau und Modernisierung des Stützpunkts

Am Freitagnachmittag feierte der ÖAMTC die Eröffnung seines erweiterten Stützpunkts am westlichen Stadtrand von Murau.

Mehr Prüfspuren, modernste Technik und ein top-ausgestatteter Shop warten auf die ÖAMTC Mitglieder!
Mehr Prüfspuren, modernste Technik und ein top-ausgestatteter Shop warten auf die ÖAMTC Mitglieder!

ÖAMTC feiert Eröffnung des erweiterten Stützpunkts in Murau

Der Standort, der seit 41 Jahren besteht, wurde umfassend modernisiert und vergrößert, um den wachsenden Anforderungen der Mitglieder gerecht zu werden. Rund 15.000 Murauerinnen und Murauer sind Mitglieder des ÖAMTC, und der Verkehrsclub betreut etwa 20.000 Fahrzeuge. Die steigende Mitgliederzahl und der Bedarf an erweiterten Dienstleistungen waren ausschlaggebend für die Entscheidung, den Standort nahezu neu zu errichten.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich über den erweiterten ÖAMTC Stützpunkt und die verbesserten Arbeitsbedingungen.
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich über den erweiterten ÖAMTC Stützpunkt und die verbesserten Arbeitsbedingungen.

Erweiterte Infrastruktur und moderne Ausstattung

Der neue Stützpunkt bietet mehr Prüfspuren, eine bessere technische Ausstattung und einen modernen Shop- und Beratungsbereich. Davon profitieren nicht nur die Mitglieder, sondern auch die zehn Mitarbeiter unter der Leitung von Christof Felber. Im Zuge der Modernisierung wurden ein 175 m² großer Shop samt Mitgliederservicebereich, Arbeitsplätze für acht Techniker, ein Bremsen- und Stoßdämpferprüfstand sowie eine Montagegrube eingerichtet. Darüber hinaus wurden eine 3D-Achsvermessungsanlage und eine Kaliberstation direkt am Standort installiert. Für rückgeholte oder verunfallte Mitgliederfahrzeuge steht nun ein überdachter Außenbereich zur Verfügung.

Mehr Prüfspuren, moderner Shop: Der ÖAMTC hat in Murau groß ausgebaut
Mehr Prüfspuren, moderner Shop: Der ÖAMTC hat in Murau groß ausgebaut

Umweltschonende Maßnahmen und nachhaltige Energieversorgung

Besonderer Wert wurde auf Nachhaltigkeit gelegt. Eine Photovoltaikanlage mit 100 kWp Spitzenleistung und ein Stromspeicher mit einer Kapazität von 70 kWh wurden installiert. Mitglieder können ihre E-Fahrzeuge an zwei Ladepunkten mit Strom aus der PV-Anlage laden.


Feierliche Eröffnung mit zahlreichen Ehrengästen

Dir. Paul Fernbach begrüßte zur feierlichen Eröffnung eine Vielzahl an Ehrengästen, darunter LAbg. Wolfgang Moitzi, Bgm. Thomas Kalcher, Rotkreuz Rettungskommandant Hubert Bacher, Polizei Bezirkskommandant Martin Mellem, ÖAMTC Präsident Manfred Walch, Vizepräsident Fritz Seidl und Dir. Stv. Hans Peter Auer.

Feierliche Eröffnung mit zahlreichen Ehrengästen – Dir. Paul Fernbach hieß zahlreiche Ehrengäste willkommen.
Feierliche Eröffnung mit zahlreichen Ehrengästen – Dir. Paul Fernbach hieß zahlreiche Ehrengäste willkommen.

Grußworte und Ehrungen

Vizepräsident Fritz Seidl erinnerte an die Anfänge des Stützpunkts in den 80er Jahren, als ein großer Wunsch der Clubmitglieder im Bezirk Murau nach einem eigenen Stützpunkt bestand. Seit der Eröffnung im Jahr 1983 hat sich der Standort dank eines ausgezeichneten Teams stetig weiterentwickelt. Für 63 Jahre Mitgliedschaft beim ÖAMTC wurde Katharina Stockreiter und für 64 Jahre Franz Ebner geehrt.

LAbg. Wolfgang Moitzi und Bgm. Thomas Kalcher würdigten in ihren Grußworten die hohe fachliche Qualität der ÖAMTC Mitarbeiter. Die Feier endete mit der Schlüsselübergabe an Stützpunktleiter Christof Felber und der Steirischen Landeshymne, musikalisch umrahmt von einem Bläserquartett des MV Scheifling – St. Lorenzen.


Dank an die Nachbarschaft

Ein besonderer Dank galt den professionellen Tätigkeiten aller Behörden und der Stadtgemeinde sowie den nachbarschaftlichen Unterstützern, insbesondere dem Roten Kreuz.


Fotocedit: Anita Galler

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page