top of page

Reisebericht der ersten 4 Tage der Paddel MDD-Tour"

"Von der Mur bis nach Kroatien"


MDD-Tour Tag 1- Spannende Abenteuer entlang der Mur beginnen

Die MDD-Tour startete mit voller Energie und Tatendrang am Samstag, den 15. Juli. Christoph Honc vom Wassersportklub Bruck an der Mur und seine elf Paddelkollegen begaben sich auf eine aufregende Reise entlang der Mur. Ihr ehrgeiziges Ziel bestand darin, mit dem Kajak die beeindruckende Strecke von Apfelberg in der Lässer Au bis nach Apfeldorf (Aljmaš) in Kroatien zurückzulegen. Diese herausfordernde Route erstreckte sich über insgesamt 380 Flusskilometer entlang der Mur, Drau und Donau. Die Paddler werden mit ihren Kajak voraussichtlich zwölf Tage auf dem Wasser unterwegs sein.

Die geräumigen Touren-Kajaks dienten nicht nur als Wasserfahrzeuge, sondern wurden auch für den Transport von Verpflegung und Campingausrüstung genutzt. Aufgrund der begrenzten Auswahl an Hotels oder Gaststätten entlang der Strecke war das Campen entlang des Flusses unvermeidlich.

Beim Start in Apfelberg wurden Vertreter von murtalinfo und anderen Pressevertretern Zeugen dieses aufregenden Beginns. Tanja Schmid, Gemeinderätin der Gemeinde Knittelfeld, überreichte im Namen von Bürgermeister Harald Bergmann ein Geschenk an Kristina Knez, die Bürgermeisterin von Aljmaš (Apfeldorf).

Die Gruppe genoss fantastisches Wetter, bewunderte die wunderschönen Uferlandschaften und traf nur wenige Menschen entlang der Strecke. Sie freuten sich über den optimalen Wasserstand.

Übernachtet hat die Gruppe in der Marine bei Bruck an der Mur, die ihnen direkt am Fluss eine gute Infrastruktur zur Verfügung stellte.


MDD-Tour Tag 2 - Begegnungen und Gemeinschaft auf der Mur

Am zweiten Tag der MDD-Tour stieß Gernot zur Gruppe hinzu. Frühmorgens wurden die Zelte von zahlreichen neugierigen Nacktschnecken umkreist, die das Gepäck und die Schlafplätze erkundeten. Nach einem gemeinsamen Frühstück begab sich die Gruppe zur Einstiegsstelle unterhalb des Kraftwerks Weinzödl.

Die Strecke führte die erfahrenen Paddler durch herausfordernde Wellen, die sie souverän meisterten. Anschließend passierten sie Graz und wurden herzlich im Bootshaus des Kajakclub Wikinger empfangen. Dort trafen sie auf weitere Teilnehmer und hatten die Gelegenheit, sich kennenzulernen und auszutauschen.

Die vereinsübergreifende Veranstaltung wurde von den Mitgliedern des Kajakclubs Wikinger mit einem kleinen Buffet und erfrischenden Getränken empfangen. Waltraud hatte eine wunderbare Jause organisiert, bei der ein köstlicher Kuchen mit dem MDD-Logo nicht fehlen durfte.

Nach einer herzlichen Verabschiedung setzte die Gruppe ihre Tour fort und erreichte schließlich den Übernachtungsplatz in Oberschwarza. Dank der Unterstützung von Karl Schober von Mur Pur konnten sie dort ihre Zelte aufschlagen und sich für die kommende Etappe ausruhen.

MDD-Tour Tag 3 - Grenzmur und Geburtstagsüberraschung

Am dritten Tag der MDD-Tour erweiterte sich die Gruppe um Waltraud, Reinhard, Michael und Petra. Sie starteten am Vormittag in Oberschwarza und hatten das Ziel, Bad Radkersburg Thermencamping nach einer Flussstrecke von etwa 30 Kilometern zu erreichen.

Entlang der Grenzmur wurden sie von schnellen Strömungen herausgefordert und machten einen Zwischenstopp bei der Murecker Schiffmühle. An diesem herrlichen Sommertag durfte ein Geburtstagsständchen für Gabi nicht fehlen. In den Booten befanden sich 15 Paddler, einschließlich des Hundes Rudi und des 8-jährigen Emil.

Kurz danach erreichten sie bei Gosdorf hohe Wellen, die der tapfere 8-jährige Emil bravourös meisterte, während vier Erwachsene kenterten. Glücklicherweise blieben die Boote unbeschädigt, jedoch verloren die Besitzerinnen eine Aluflasche und zwei Hüte, die nun allein weiterschwimmen.

Am Ende der Strecke sahen sie starke Verwüstungen entlang beider Ufer aufgrund eines Unwetters. Das Anlegen der Boote auf Höhe des Campingplatzes in Bad Radkersburg gestaltete sich aufgrund der Verwüstungen nicht einfach, und die Boote mussten an einer steilen Böschung hochgezogen werden. Alle Teilnehmer freuten sich auf eine heiße Dusche.

Abends gab es ein reichhaltiges Grillfest inklusive Torte und einer Geburtstagsfeier.

MDD-Tour Tag 4 - Unterwegs nach Kroatien

Der vierte Tag der MDD-Tour begann in Bad Radkersburg mit 20 Booten, 21 Paddlern, 2 Kindern und den Hunden Timi und Rudi. Neun Paddler gehöre dem Wikinger-Kajakclub an.

Ihr Ziel war Sveti Martin na Mur in Kroatien, eine Flussstrecke von 38 Kilometern.

Die Route führte sie auf der Mur durch ganz Slowenien bis nach Kroatien. Ein abendlicher Gewitterregen vertrieb sogar die Mücken.

Die MDD-Tour setzt ihre Reise fort, und alle Teilnehmer freuen sich auf weitere spannende Abenteuer entlang der bald erreichten Drau.


Wir von murtalinfo begleiten die Reise weiter und berichten über die nächsten Tage der MDD-Tour und

wünschen ein "Potsch noss" euch allen.








Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page