top of page

Blumenwiesenfest der Diakonie de La Tour in Knittelfeld

Ein buntes Blumenwiesenfest feierte die de La Tour Schule gemeinsam mit dem Kindergarten Sonnenschein in Knittelfeld.

Gastgeber und Ehrengäste „Blumenwiesenfest“ Diakonie de La Tour in Knittelfeld
Gastgeber und Ehrengäste „Blumenwiesenfest“ Diakonie de La Tour in Knittelfeld

Die Montessori-Schule und der Kindergarten in der Knittelfelder Lindenallee waren der bezaubernde Schauplatz für das Blumenwiesenfest, zu dem die Diakonie de La Tour vor Kurzem eingeladen hat.


Das Blumenwiesenfest der Diakonie de La Tour fand im Garten der Diakonie de La Tour Schule und des Kindergartens in der Lindenallee statt und wurde von Bürgermeister Harald Bergmann eröffnet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Kinder, die den Besuchern mit Begeisterung den Nutzen von Blumenwiesen erklärten und stolz die im Garten angelegte "Knittelfelder Augenweide" präsentierten.

Die Veranstaltung bot zahlreiche Stationen, an denen die Eltern kulinarisch verwöhnt wurden, und Stadtimker Philipp Opresnik präsentierte stolz seinen Stadthonig. Im April hatten die Schule und der Kindergarten in der Knittelfelder Lindenallee Wildblumensamen ausgesät, um einen Raum für Insekten und Wildblumen zu schaffen. Dies war besonders wichtig, da in Zeiten, in denen immer mehr Boden versiegelt wird, der Schutz und Erhalt der Natur eine große Bedeutung hat. Die Leiterinnen Carola Schmid (Schule) und Manuela Lassnig (Kindergarten) betonten die Bedeutung dieses Projekts, das den Kindern einen direkten Zugang zur Natur ermöglicht, der über Lehrbücher hinausgeht.


Neben den engagierten Kindern nahmen auch Gemeinderäte aus Knittelfeld und Kobenzer sowie Bürgermeisterin Eva Pickl aus Kobenz an dem Fest teil.

Die wichtige Botschaft der Kinder: "Unsere Natur muss geschützt werden. Es geht um unsere Zukunft."


Matthias Liebenwein, Geschäftsführer der Diakonie de La Tour Steiermark, betonte die besondere Bedeutung von Knittelfeld für die Organisation und erinnerte daran, dass vor 17 Jahren die erste reformpädagogische Schule hier gegründet wurde. Das Blumenwiesenfest war ein weiterer Schritt, um die Aufmerksamkeit auf die wertvolle Arbeit der Diakonie de La Tour zu lenken.


Die Diakonie de La Tour dankt allen Besuchern und Unterstützern dieses inspirierenden Blumenwiesenfests und freut sich auf weitere gemeinsame Aktivitäten zum Schutz unserer Natur und Zukunft.


Fotocredit: Nico Harrer Stadtgemeinde Knittelfeld

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page