top of page

Club Connector der Lebenshilfe Judenburg bei den Murtal Bulls

Die Lebenshilfe Region Judenburg präsentierte im Januar stolz ihr neues Projekt "Club Connector - Verein Inklusiv", das darauf abzielt, Menschen mit Behinderungen aktiv zu unterstützen und ihre gleichberechtigte Teilnahme an kulturellen und sportlichen Vereinen zu ermöglichen. Die ersten Aktionen des Projekts wurden erfolgreich umgesetzt, darunter Besuche bei verschiedenen Vereinen wie der Freiwilligen Feuerwehr St. Georgen und den Murtal Bulls.

Inklusion in Aktion: Club Connector-Projekt der Lebenshilfe Judenburg bei den Murtal Bulls
Inklusion in Aktion: Club Connector-Projekt der Lebenshilfe Judenburg bei den Murtal Bulls

Beim Besuch der Murtal Bulls erlebte das Team des Club Connector-Projekts der Lebenshilfe Judenburg die Vision ihres Projekts in Aktion. Die Klienten und Klientinnen der Lebenshilfe Judenburg wurden dabei engagiert von Anita Perisutti, Daniel Gamweger und Florian Eder begleitet. Diese leidenschaftlichen Projektmitarbeiter verfolgen das Ziel, Menschen mit Behinderungen in Vereine zu integrieren.


Die Murtal Bulls begrüßen diese Initiative mit Stolz und betonen, dass in ihrem Verein jeder willkommen ist, unabhängig von seinen Fähigkeiten oder Interessen. Ob aktiv am Spiel teilnehmen, bei der Organisation unterstützen oder einfach als Zuschauer dabei sein möchte – bei den Murtal Bulls gibt es für jeden eine passende Möglichkeit, sich einzubringen. Gemeinsam können Barrieren überwunden und eine inklusive Gemeinschaft aufgebaut werden.


Das Club Connector-Projekt der Lebenshilfe Region Judenburg ist bestrebt, Menschen mit Behinderungen die gleichberechtigte Teilnahme an kulturellen und sportlichen Vereinen zu ermöglichen. Ganz gleich, ob Tennis- oder Eisstockverein, Musikkapelle oder Theatergruppe – das Projekt ermutigt Menschen mit Beeinträchtigungen, aktiv am gesellschaftlichen Leben außerhalb der Schutzzone der Lebenshilfe teilzunehmen.


Fotocredit: Murtal Bulls

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page