top of page

Gelebtes Brauchtum und effiziente Jugendarbeit

Abschied von Kendlbacher
Wechsel an der Spitze des Landestrachtenverbandes
Bei der Tagung des Landesverbandes in St. Margarethen bei Knittelfeld wurde Thomas Lang als Nachfolger von Balthasar Kendlbacher gewählt.
Bei der Tagung des Landesverbandes in St. Margarethen bei Knittelfeld wurde Thomas Lang als Nachfolger von Balthasar Kendlbacher gewählt.

Der Landestrachtenverband lud kürzlich zu einer Landesverbandstagung in den Festsaal St. Margarethen ein. Mit dem Marsch der Steirer und weiteren Stücken hat das Quartett der Eisenbahner Stadtkapelle Knittelfeld die Tagung musikalisch empfangen. Obmann Balthasar Kendlbacher begrüßte die Delegierten der fünf Verbände sowie zahlreiche Ehrengäste, angeführt von LAbg. Bruno Aschenbrenner, Richard Schmid vom Steirischen Blasmusikverband, Günther Lippitz, Vizepräsident vom Bund der Österreichischen Trachten- und Heimatverbände, Manuel Peinhopf, Vize-Bgm. von St. Margarethen und weitere. Unter den Anwesenden waren auch einige Goldhaubenträgerinnen zu sehen. Die Kindertanzgruppe vom Stamm 1907 erfreute die Gäste mit einigen Tänzen und Plattlern.



In seinem Bericht konnte der scheidende Obmann Balthasar Kendlbacher auf viele erfolgreiche Jahre zurückblicken und er erwähnte mit Stolz das es ein gutes Gefühl ist, dass die geleistete Arbeit in der Volkskultur zum Erfolg geführt und nicht umsonst getan war. Dann erfolgte ein Rückblick auf die abgelaufene Verbandsperiode. Mit den Worten „wenn es am schönsten ist, dann mache den Schritt zurück“ leitete der Obmann den Generationenwechsel ein und betonte, dass junge Menschen andere Ideen einbringen können. Er bedankte sich bei seinem Vorstand für die gute Zusammenarbeit und wünschte dem neuen Team alles Gute und viel Freude in der Brauchtumsarbeit.


Vor der Neuwahl des Verbandsvorstandes, gab es noch einige Ehrungen. Die Ehrenzeichen in Silber des Trachtenverbandes Oberes Murtal erhielten Theresia Tockner und Marianne Hussauf, das Ehrenzeichen in Gold erhielten Michael Scherz und Anton Daum und Johann Enzinger wurde vom Verband zum Ehrenmitglied ernannt. Weiters wurden vom Landesverband 5 Mitglieder mit dem Verdienstzeichen in Silber, 3 Mitglieder mit dem Verdienstzeichen in Gold, 10 Mitglieder mit dem Ehrenzeichen in Silber und 9 Mitglieder mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.


Die Wahl des neuen Vorstandes erfolgte durch Hochheben der Delegiertenkarte.

Obmann wurde Thomas Lang (VB OTV), Stellvertreter Gottfried Fössl (VB Ob. Murtal), und vier weitere aus verschiedenen Verbänden, Kassier, Jörg Paller, Schriftführer Tamara Mednitzer sowie div. Referenten.

Der neu gewählte Obmann des Landesverbandes Steiermark Thomas Lang gab eine kurze Vorschau und Pläne auf die Jahre 2024 bis 2026. Sein Großes Ziel ist es, noch engere Zusammenarbeit mit den Verbänden, die Hände sind ausgestreckt.


Um Grußworte an die Tagungsteilnehmer wurden Bruno Aschenbrenner, Günther Lippitz und Manuel Peinhopf gebeten.


Die Tanzgruppe des Landesvereins begeisterte zum Ausklang noch mit einigen Tänzen. Mit der Landeshymne wurde die Tagung feierlich geschlossen und zum Mittagessen eingeladen.


Text und Fotocredit: Walter Schindler



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page