top of page

KLAR! Murtal: Teilregionale Veranstaltung zum Thema „Energieraumplanung & Klima“ in Zeltweg

Teilregionale Veranstaltung im Rahmen der Klimawandelanpassungsregion (KLAR!) für die Gemeinden Zeltweg, Judenburg, Weißkirchen, Obdach & Fohnsdorf


Im Rahmen der Klimawandelanpassungsregion (KLAR!) fand am 23. April die zweite von drei teilregionalen Veranstaltungen zur Energieraumplanung im Murtal statt. Eröffnet wurde der Abend durch DI Josef Bärnthaler, der mit einem fachlichen Input zu energieraumplanungsrelevanten Themen für Gemeinden die Diskussion einleitete.

Nachhaltige Energieraumplanung im Murtal: Zweite KLAR!-Veranstaltung vernetzt Gemeinden
Nachhaltige Energieraumplanung im Murtal: Zweite KLAR!-Veranstaltung vernetzt Gemeinden

Ein zentraler Bestandteil der Veranstaltung war ein Workshop sowie eine Diskussionsrunde, in denen die aktuellen Herausforderungen der Region behandelt wurden. Diese umfassten insbesondere den Druck durch Projektentwickler für den Ausbau von Photovoltaik- und Windkraftanlagen sowie die damit verbundenen Unterstützungsangebote für die beteiligten Gemeinden. Die Teilnehmenden nutzten die Gelegenheit, ihre Anliegen zu äußern und sich über mögliche Lösungsansätze auszutauschen.


Im weiteren Verlauf des Abends wurden zahlreiche Themen, die für die Energieraumplanung von Bedeutung sind, angesprochen. Hierzu zählten unter anderem die Konkurrenzsituation bei der Ausweisung von Bauland und Gewerbeflächen, Informationen zu Photovoltaik- und Windkraftanlagen, sowie Strategien zum Umgang mit Leerständen, Rückbau und Entsiegelung im Kontext von Hochwasser- und Katastrophenschutz.


Ein besonderer Fokus der Veranstaltung lag auf der Erhebung von Unterstützungsbedarfen und dem aktuellen Stand der Umsetzungen in den Gemeinden, etwa im Bereich SAPRO Energie und der Ausweisung von Baulandreserven. Ziel war es, Überschneidungen und Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten und diese in die Planung zukünftiger Maßnahmen einzubeziehen.


Die rege Beteiligung und das Engagement der Gemeinden Zeltweg, Judenburg, Weißkirchen, Obdach und Fohnsdorf unterstrichen die Bedeutung einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Energieraumplanung für das Murtal. Der Dialog und Austausch zwischen den Teilnehmenden waren ein wichtiger Schritt in Richtung einer effektiven Anpassung an den Klimawandel in der Region.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentáře


bottom of page