top of page

Blue Monday: Klassisch, energetisch und swingender Jazz in Zeltweg

Gestartet wurde der heurige Blue Monday mit einem „Special“. Hochkarätige Künstler, nämlich „The European All-Stars“ feat begeisterten die Fangemeinde, die wieder zahlreich erschienen ist. Dieses internationale All-Star-Quintett vereinigt herausragende Solisten und Bandleader aus vier europäischen Ländern (Frankreich, Deutschland, Ungarn, Österreich).

Gemeinsam schaffen sie eine musikalische Melange, die Grenzen überwindet und Herzen berührt.
Gemeinsam schaffen sie eine musikalische Melange, die Grenzen überwindet und Herzen berührt.

Stephane Belmondo gehört zu den renommiertesten Trompetern Europas, er wohnt in Paris, spielte unter anderem im Orchestre National de Jazz gespielt und erhielt bereits mehrere Auszeichnungen. Gabor Bolla beherrscht das Tenorsaxophon wie kein anderer und wurde ebenfalls bereits mehrfach ausgezeichnet.


Unterstützt wurden Belmondo und Bolla von einem herausragenden und bestens eingespielten internationalen Trio. Martin Sasse aus Köln gehört zu den europaweit führenden Pianisten, Mini Schulz zählt aufgrund seiner subtilen und versierten Spielweise zu einem der meist gefragten Bassisten Europas und der steirische Schlagzeuger Bernd Reiter konzertierte weltweit mit vielen Jazzgrößen wie Harold Mabern, Kirk Lightsey, Don Menza, Steve Grossman, Jim Rotondi u. v. m.


Die fünf äußerst etablierten und erfahren Musiker spielten swingenden Jazz auf allerhöchstem Niveau, ganz im Stile ihrer Vorbilder wie Cedar Walton, Steve Grossman oder Freddie Hubbard.


Text und Fotocredit: Walter Schindler

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page