top of page

Neuen Feuerwehrboot "SJX 2170 EcoBoost" in Apfelberg

Feierliche Segnung und Inbetriebnahme des neuen Feuerwehrboots "SJX 2170 EcoBoost" in Apfelberg, in Anwesenheit hochrangiger Gäste.

Nach einer langen Phase der Verhandlung und Planung wurde am 26. August in Apfelberg ein bedeutsamer Meilenstein erreicht. Hauptbrandinspektor Ing. Robert Hubmann führte die feierliche Inbetriebnahme des neuen Feuerwehrboots "SJX 2170 EcoBoost" durch, in Anwesenheit hochrangiger Gäste wie Bürgermeister DI Harald Bergmann, Vizebürgermeister Erwin Schabhüttl, 2. Vbgm. Ing. Wolfgang Knauseder BEd., Pfarrer Mag. Lukas Wojtyczka, Pater Gabriel und Brandrat Harald Pöchtrager.


Das Vorgängermodell hatte nach 31 erfolgreichen Einsatzjahren seine Nutzungsdauer erreicht. Das neue Feuerwehrboot "SJX 2170 EcoBoost" ist mit beeindruckenden 310 PS ausgestattet und hat einen Gleitfahrt-Tiefgang von weniger als 10 Zentimetern. Mit einer Zulassung für bis zu 10 Mann Besatzung erstreckt sich das Boot über eine Länge von 6 Metern und eine Breite von 2,3 Metern, wobei es eine Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h erreicht.


Hauptbrandinspektor Hubmann betonte in seiner Laudatio, dass die Freiwillige Feuerwehr Apfelberg mit diesem neuen Stützpunktfahrzeug weiterhin einen entscheidenden Beitrag zur Sicherheit auf der Mur und den umliegenden Gewässern im Murtal leisten wird.


Die Verantwortung für die Planung bis zur Auslieferung des Feuerwehrboots in Apfelberg lag in den

Händen von Brandinspektor Marvin Renner und Hauptlöschmeister Thomas Kamper.

Die feierliche Segnung des neuen Boots durch Pfarrer Mag. Lukas Wojtyczka wurde von


Hauptbrandinspektor Hubmann und Oberbrandinspektor Grangl begleitet, die den Bootspatinnen Sabrina Schlögl, Kerstin Tofferer, Christian Immervoll, Nicole Renner und Karin Zenz einen kleinen Blumengruß überreichten.


Fotocredit: Thomas Zeiler FF Apfelberg

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии


bottom of page