top of page

40 Jahre transatlantische Partnerschaft der Parlamente

40 Jahre transatlantische Beziehungen - Partnerschaft der Parlamente begeht großes Jubiläum.


Die Partnerschaft der Parlamente ist ein Verein zur Förderung transatlantischer Beziehungen auf parlamentarischer Ebene. Er wurde 1983 gegründet und begeht daher dieses Jahr sein 40. Jubiläum. Zu diesem Anlass fand im Bayerischen Landtag auf Einladung von Landtagspräsidentin Ilse Aigner ein Festakt statt.

Gruppenfoto mit Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Landtagspräsidentin Manuela Khom, PdP-Präsident Gerhard Hopp und weiteren VertreterInnen der PdP
Gruppenfoto mit Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Landtagspräsidentin Manuela Khom, PdP-Präsident Gerhard Hopp und weiteren VertreterInnen der PdP

Die steirische Landtagspräsidentin Manuela Khom, die 2022 zur Vize-Präsidentin der Partnerschaft der Parlamente (PdP) gewählt wurde, nahm als österreichische Vertreterin am Festakt in München teil und betonte in dessen Rahmen die Wichtigkeit der transatlantischen Beziehungen: „Gerade in diesen Zeiten zeigt sich wieder einmal, wie wichtig der internationale Austausch auf politischer Ebene ist. Diese Partnerschaft liegt mir besonders am Herzen, denn sie ist eine wichtige Plattform, um die guten Beziehungen zu den USA zu pflegen und zu intensivieren. Regelmäßig finden internationale Treffen statt, wo wir in einen wertvollen Austausch mit unseren parlamentarischen Kolleginnen und Kollegen aus Übersee treten können, ich freue mich über das nunmehr 40-jährige Bestehen und freue mich auf viele weitere Jahre der Zusammenarbeit.“, so Khom.

PdP-Präsident Dr. Gerhard Hopp mit PdP-Vize-Präsidentin Manuela Khom
PdP-Präsident Dr. Gerhard Hopp mit PdP-Vize-Präsidentin Manuela Khom

PdP-Präsident Gerhard Hopp aus dem Bayerischen Landtag: "Wir fühlen uns wie diejenigen, die aus dem Maschinenraum der Politik und etwas näher an den Menschen sind als die Bundesebene, die merken, was treibt die Menschen um. Das ist in den Vereinigten Staaten genauso. Es ist viel zu selbstverständlich für uns geworden, dass wir auf eine stabile Partnerschaft in der NATO, aber auch im europäischamerikanischen Wertebündnis bauen können".


Das Ziel der überparteilichen Partnerschaft der Parlamente besteht darin, Verbindungen zu schaffen, um das transatlantische Verhältnis zu stärken. Darin vertreten sind Länderparlamente aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Austausch mit den Gremien der US-Bundesstaaten sowie den Provinzen Kanadas. Neben regelmäßigen Treffen werden Studien- und Begegnungsprogramme für Abgeordnete sowie Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter angeboten, um die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zu vertiefen.


Weitere Informationen zur Partnerschaft der Parlamente finden Sie unter: www.pdpev.de Rückfragehinweis.


Fotocredit: ©Bildarchiv Bayerischer Landtag/Stefan Obermeier

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page