top of page

Herausforderungen im Lehrstellenmarkt trotz positiver Entwicklung

Lehrlingsbilanz 2023 in der Steiermark - Mehr offene Lehrstellen als Lehrlinge trotz Zuwachs.

Zuwachs an Lehrlingen, doch weiterhin mehr offene Lehrstellen - Herausforderungen im Lehrstellenmarkt.
Zuwachs an Lehrlingen, doch weiterhin mehr offene Lehrstellen - Herausforderungen im Lehrstellenmarkt.

Im vergangenen Jahr begannen 4.787 junge Steirerinnen und Steirer eine Lehre, was die Gesamtzahl der Lehrlinge in der Region auf 15.318 erhöhte, ein leichtes Plus von 0,3 Prozent. Trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen betonen Unternehmerinnen und Unternehmer die Priorität der Ausbildung junger Fachkräfte. Die positive Entwicklung im steirischen Lehrstellenmarkt zeigt sich in der Jahresbilanz von 2023: Insgesamt wurden 14.682 Lehrlinge in betrieblichen Lehrverhältnissen ausgebildet, ein Plus von 0,4 Prozent im Vergleich zu 2022. Überbetriebliche Ausbildungsverhältnisse hingegen verzeichnen einen Rückgang von 2,3 Prozent.


Die Zahl der Jugendlichen, die sich für eine Lehrausbildung entscheiden, bleibt trotz demografischer Herausforderungen stabil. Im Vorjahr entschieden sich 42,3 Prozent der 15-jährigen Wohnbevölkerung für eine Lehre. Dennoch besteht ein Ungleichgewicht am Lehrstellenmarkt, da die steirischen Ausbildungsbetriebe mehr Lehrlinge aufnehmen könnten, als geeignete Bewerber vorhanden sind.

Die beliebtesten Lehrberufe in der Steiermark erstrecken sich über rund 170 verschiedene Berufe, wobei Metalltechnik weiterhin an der Spitze steht. Sowohl männliche als auch weibliche Lehrlinge zeigen verstärktes Interesse an technischen Berufen wie Elektrotechnik. Allerdings verdeutlicht der Überhang von offenen Lehrstellen gegenüber Lehrstellensuchenden die zunehmende Herausforderung des Fachkräftemangels.


Insgesamt wurden im Jahr 2023 5.275 Lehrabschlussprüfungen erfolgreich absolviert, wobei 20,8 Prozent mit ausgezeichnetem und 26,5 Prozent mit gutem Erfolg abgeschlossen wurden. Die Absolventinnen und Absolventen stehen somit als neue Fachkräfte für die Wirtschaft zur Verfügung.


Die Kombination von Lehre und Matura bleibt attraktiv, wie rund 1.900 steirische Jugendliche zeigen, die 2023 kostenlose Berufsmatura-Vorbereitungskurse während oder nach ihrer Lehre besuchten. Diese Initiative wird von Ausbildungsbetrieben unterstützt, die ihren jungen Mitarbeitenden Arbeitszeit für den Kursbesuch zur Verfügung stellen."

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page