top of page

IBS: Ausbildung mit Zukunft

In Teufenbach-Katsch schmiedet die IBS-Gruppe seit vielen Jahrzehnten erfolgreich ihre Fachkräfte der Zukunft. Dabei weiß das Hightech-Unternehmen genau, worauf es ankommt.

21 Standorte, über 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Technologieführer im Tuning von Papiermaschinen: Die IBS Paper Performance Group ist unschlagbar in ihrer Sparte und eine echte Murauer Erfolgsgeschichte. Auch bei der Ausbildung junger Menschen in den Lehrberufen Mechatronik, Prozesstechnik sowie Maschinenbautechnik weiß der Top-Arbeitgeber, worauf es ankommt.


Zukunftsorientierte Ausbildung Eigene Lehrlingsbetreuer, erfahrene Kolleginnen und Kollegen sowie eine Zusatzausbildung im Schulungszentrum Fohnsdorf sorgen für eine tiefgehende und gleichzeitig vielseitige Ausbildung. Diese erfolgt im 1-Schicht-Betrieb von Montag bis Freitag und endet täglich um 14 Uhr. Am Nachmittag können Lehrlinge somit ihren privaten Interessen nachgehen und ihre Freizeit genießen. Um ein besseres Verständnis für IBS-Produkte zu bekommen, bietet das Unternehmen seinen Lehrlingen auch die Chance, bei Montageterminen bei Kunden mit dabei zu sein. Vorteile für Mitarbeiter Neben einer Top-Ausbildung bietet IBS seinen Lehrlingen attraktive Einkaufsvorteile bei internationalen Marken und regionalen Anbietern, diverse Weiterbildungsmöglichkeiten von der Meister- bis zur Abendschule sowie Prämien für gute Erfolge in der Berufsschule. Ein familiäres Miteinander und regelmäßige Ausflüge, Teambewerbe und Wettkämpfe runden das Angebot ab. Unter diesem Motto fand zuletzt auch ein Seifenkistenrennen statt, bei dem sich die Lehrlinge mit selbst zusammengebauten Seifenkisten ein Wettrennen lieferten.


Vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten Nach einer erfolgreichen Ausbildung gibt es vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb der IBS-Gruppe. So sind unter anderem der Leiter der Qualitätssicherung sowie der Produktionsleiter-Stellvertreter ehemalige IBS-Lehrlinge. Derartige Erfolgsgeschichten gibt es viele bei IBS, und täglich werden neue geschrieben.


Unverbindlich und flexibel testen Im Rahmen einer Schnupperlehre kann man alle bei IBS zur Auswahl stehenden Lehrberufe kennenlernen und ein Gefühl dafür bekommen, wie es in der Praxis läuft. In den unverbindlichen und flexiblen Schnuppertagen lernt man nicht nur die Tätigkeiten kennen, die mit der jeweiligen Lehre verbunden sind. Man kann diese auch selber ausprobieren, Einblicke in die Arbeitsabläufe erhalten und sich mit langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Lehrlingen austauschen.


Fotocredit: IBS Austria

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page