top of page

"Murau ist das Alpbach der erneuerbaren Energien"

10. Jubiläumsausgabe des Energiecamps Murau „Wasserstoff – Power für den Wandel?“

Zum zehnten Mal lud die Holzwelt Murau zum Energiecamp ins historische Brauhaus Murau Energiefachleute und Interessierte zum Austausch über erneuerbare Energien ein. Unter dem Motto „Wasserstoff – Power für den Wandel?“ fand am 25. und 26. April 2024 das 10. Energiecamp statt.

Zum zehnten Mal versammelte die Holzwelt Murau Energiefachleute in Murau, um über erneuerbare Energien zu diskutieren. Das Motto lautete: "Wasserstoff – Kraft für die Transformation".
Zum zehnten Mal versammelte die Holzwelt Murau Energiefachleute in Murau, um über erneuerbare Energien zu diskutieren. Das Motto lautete: "Wasserstoff – Kraft für die Transformation".

Mit einer ausverkauften Veranstaltung und fast 200 Teilnehmern, die per Livestream zugeschaltet waren, war das Energiecamp 2024 ein voller Erfolg. Wolfgang Eltner führte wie seit Beginn souverän durch die Veranstaltung. Seine Agentur war nicht nur für das Marketing verantwortlich, sondern auch für die Organisation des Events.


Die steirische Klimaschutz-Landesrätin Ursula Lackner lobte das Energiecamp als „das Alpbach der erneuerbaren Energien“. "Das Energiecamp Murau nimmt hier eine zentrale Rolle ein", so Lackner. Sie betonte die Bedeutung des Austauschs über aktuelle Entwicklungen in der Energiewende und würdigte die zentrale Rolle, die das Energiecamp Murau dabei schon seit 10 Jahren spiele.

Ursula Lackner, steirische Klimaschutz-Landesrätin, würdigte das Energiecamp Murau als wegweisende Plattform für den Austausch über erneuerbare Energien.
Ursula Lackner, steirische Klimaschutz-Landesrätin, würdigte das Energiecamp Murau als wegweisende Plattform für den Austausch über erneuerbare Energien.

Murau - Das Zentrum für erneuerbare Energien

Harald Kraxner, Geschäftsführer der Holzwelt Murau und Initiator des Energiecamps, zeigte sich stolz über die erfolgreiche Jubiläumsausgabe. Seit einem Jahrzehnt behandelt das Energiecamp relevante Themen wie "Mit Holz zur Energiewende", oder "Energiespeicher als Gamechanger". Kraxner hob hervor, dass das Energiecamp Murau bereits 2015 das Thema "Blackout" präsentierte, das heute aktueller denn je sei.

Harald Kraxner, Geschäftsführer der Holzwelt Murau und Initiator des Energiecamps, gemeinsam mit Wolfgang Eltner, der das Event moderierte.
Harald Kraxner, Geschäftsführer der Holzwelt Murau und Initiator des Energiecamps, gemeinsam mit Wolfgang Eltner, der das Event moderierte.

Die Wahl des Wasserstoffs als Thema für das Jubiläums-Energiecamp war kein Zufall. Mit Wasserstoff als viel diskutiertem Lösungsweg für Energie- und Klimaprobleme wurden Fragen zur Rolle von Wasserstoff in der österreichischen Energiewende, seiner Bedeutung für die Mobilität und seiner effizienten Herstellung, Transport und Speicherung diskutiert.


Das Symposion, organisiert im Auftrag des Landes Steiermark, bot insbesondere jungen Menschen die Gelegenheit, sich über Energiethemen auszutauschen und weiterzubilden. Neben Fachvorträgen von Experten standen Diskussionen und unterhaltsame Programmpunkte auf der Agenda.


Die Jubiläumsausgabe des Energiecamps Murau wurde von renommierten Speakern geprägt, darunter Mag. Bernd Vogl, Geschäftsführer des Klima- und Energiefonds Österreich, Univ. Prof. Dr. Michael Harasek, bekannt für seine Innovationen in der Wasserstoffwirtschaft, und Assoc. Prof. Dr. Vanja Subotic, Forscherin an der TU Graz. Sie alle beleuchteten das Thema Wasserstoff aus verschiedenen Perspektiven und trugen so zu einer informativen Diskussion bei.


Wie jedes Jahr bot das Energiecamp Murau nicht nur Fachinformationen, sondern auch Unterhaltung. Bei einer Talkrunde diskutierten lokale Experten über die Rolle von Wasserstoff in der Region. Außerdem sorgte die Spezialausgabe von "Fakt oder Fake" mit Moderator Clemens Maria Schreiner und seinem Rateteam - der zweifachen Weltcup-Siegerin Ramona Siebenhofer, Pater Mag. Gerwig Romirer und Antenne Steiermark-Moderator Thomas Axmann - für humorvolle Unterhaltung.

Moderator Clemens Maria Schreiner mit seinem Rateteam - der zweifachen Weltcup-Siegerin Ramona Siebenhofer, Pater Mag. Gerwig Romirer und Antenne Steiermark-Moderator Thomas Axmann
Moderator Clemens Maria Schreiner mit seinem Rateteam - der zweifachen Weltcup-Siegerin Ramona Siebenhofer, Pater Mag. Gerwig Romirer und Antenne Steiermark-Moderator Thomas Axmann

Fotocredit: Irmgard Underrain murtalinfo

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page