top of page

Papier statt Plastik – Begegnungen in der Simultania

Die 3B-Klasse der Volksschule Zeltweg besuchte die Tagesstätte Simultania Liechtenstein in Judenburg für ein ganz besonderes und nachhaltiges Pilotprojekt. Mondi hat ein Papier im Sortiment, das in Österreich hergestellt wird, sehr strapazierfähig ist und nachhaltig Plastikumschläge ersetzen kann. Mondi hat dieses Papier der 3B-Klasse für 200 Stück umweltfreundliche Heftumschläge geschenkt.

Die 3B-Klasse der Volksschule Zeltweg bei ihrem Besuch in der Tagesstätte Simultania Liechtenstein in Judenburg für ein innovatives und nachhaltiges Projekt.
Die 3B-Klasse der Volksschule Zeltweg bei ihrem Besuch in der Tagesstätte Simultania Liechtenstein in Judenburg für ein innovatives und nachhaltiges Projekt.

Als besonderes Extra sind die Umschläge individuell zu gestalten. Die Schülerinnen und Schüler malten unter der künstlerischen Leitung von Helmuth A. PLO/schnitznigg Bilder zum Thema „Freude“. Die entstandenen Kunstwerke werden digital nachbearbeitet und den Schülerinnen und Schülern für das nächste Jahr als Heftumschläge zur Verfügung gestellt.

Kreative Schülerinnen und Schüler gestalten individuelle Heftumschläge unter der Anleitung von Helmuth A. PLO/schnitznigg zum Thema 'Freude', die im nächsten Jahr verwendet werden.
Kreative Schülerinnen und Schüler gestalten individuelle Heftumschläge unter der Anleitung von Helmuth A. PLO/schnitznigg zum Thema 'Freude', die im nächsten Jahr verwendet werden.

Neben dem Thema Freude war es auch eine Freude zu sehen, wie unbefangen die Kinder auf Menschen mit Lernschwierigkeiten zugingen, offene Fragen stellten und zarte Bande der Begegnung knüpften. Ein Pilotprojekt, das der Verein Simultania Liechtenstein in Kooperation mit Markus Bärnthaler auch für andere Schulen etablieren möchte.


Bei Interesse kann gerne Kontakt unter office@simultania.at aufgenommen werden.


Fotocredit: Simultania Liechtenstein

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page