top of page

„Mur Challenge“ 45km-Mur-Marathon

Bereits zum 5. Mal fand am 23. September 2023 der 45km-Mur-Marathon „Mur Challenge“ statt.

Abermals versammelten sich die Fans des Mur-Wassersports am Campingplatz Hopf und „Murstüberl“ in Großlobming, um an dem Rennen entlang des malerischen Mur-Abschnitts bis nach Leoben teilzunehmen.

Für die rund 300 TeilnehmerInnen, GenusspaddlerInnen und ZuseherInnen aus mittlerweile 8 Nationen ist die alljährliche Klimaschutz-Veranstaltung und Austragungsort der Österreichischen Kanu-Meisterschaften bereits ein Pflichttermin im internationalen Wassersportgeschehen. Sogar ein Ungarischer TV Sender berichtete über die Mur Challenge.

Nach dem Startschuss von Lobmingtal’s Bürgermeister, Christian Wolf bot das Rennen nicht nur eine beeindruckende sportliche Leistung, sondern auch die Möglichkeit einige der besten Kajakfahrer in Aktion zu sehen. Die Tages-Sieger und Gewinner der Österreichischen Meisterschaft im Kajak-Zweier-Wettbewerb waren Paul Winkler und Balzas Felkl vom KCG Graz, die beide mit der schnellsten Zeit von 02:33:14 das Rennen bestritten.


Eine weitere bemerkenswerte Teilnehmerin war Inna Osypenko-Radomska, eine Olympiasiegerin im Kajakfahren. Ihr Auftritt bei der Mur Challenge 23 begeisterte die ZuschauerInnen und zeigte einmal mehr ihr außergewöhnliches Talent und ihre Leidenschaft für den Sport. Als schnellste Frau im Bewerb dürfen wir Elisabeth Mattes aus Wien gratulieren, die mit einer Zeit von 03:09:25 in das Ziel eingepaddelt ist. Marlene Wesseling aus Köln, die im Jahr 2021/22 den Titel des „Junior European Champion“ errang, war ebenfalls unter den TeilnehmerInnen. Ihr Engagement und ihre sportliche Exzellenz sind eine Inspiration für junge Sportlerinnen und Sportler in der Region.


Hier der Link zu den genauen Ergebnissen der Mur Challenge 2023


Die ARGE Mur Challenge mit dem Paddelsportclub Leoben und dem Wassersportclub Bruck/Mur freuen sich über die gelungene Veranstaltung und über einen weiteren spannenden Wettkampftag auf und entlang der Mur und bedanken sich bei allen mitwirkenden Unternehmen, Sponsoren und helfenden Händen. Dank unserer Gastronomiepartner wie Transgourmet Spielberg, der Ringrast Betriebs-GmbH sowie der JUFA-Hotels und dem Team Gamsjäger Andreas von McDonalds wurde die Mur Challenge auch zu einem kulinarisch äußerst gelungen Event. Für die Sicherheit sorgten die Feuerwehren und Wasserdienste der Gemeinden Lobmingtal und Apfelberg sowie der Stadt Leoben. Auch murtalinfo ist jedes Jahr Medienpartner der Mur Challenge.


Ebenfalls unermüdlicher Unterstützer der Sport- und Klimaschutzveranstaltung war DI Dr. Peter Kaltenegger. Schmerzlich mussten wir uns von Ihm vor Kurzem verabschieden und nahmen die Veranstaltung im Sinne einer Schweigeminute zum Anlass, um an seine Menschlichkeit und großartigem Wirken durch seine Tätigkeit in der Generaldirektion Landwirtschaft in der Europäischen Kommission zu gedenken. Das überregionale Projekt der Mur-Challenge verbindet nicht nur Wassersportbegeisterte, sondern auch Länder, Regionen und Gemeinden. Im gemeinschaftlichen Wirken zur Erhaltung und Förderung der Mur-Region als Erholungs- und Erlebnisgebiet für Jung und Alt tragen wir Peter Kalteneggers Philosophie auch zukünftig weiter und freuen uns bereits auf das nächste ereignisreiche Mur-Jahr 2024.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page